DKM 2021: Besuchen Sie uns!

Dieses Jahr findet die DKM wieder einmal in ungewohnter Form statt: hybrid. Das heißt sowohl digital als auch analog. So können Sie entweder unseren Geschäftsführer Hr. Andreas Grimm direkt auf der Messe in Dortmund treffen und dort ein Gespräch führen. Oder Sie nehmen ganz bequem von zu Hause aus digital an der DKM teil und treffen Hr. Thomas Öchsner auf unserem virtuellen Messestand!

Unsere Standnummer: Halle 3, N06

Wofür Sie sich auch entscheiden – buchen Sie sich vorab einen der begehrten, kostenlosen Beratungstermine! Alles, was Sie dafür brauchen ist Ihr Zugang auf der digitalen Netzwerk-Plattform der DKM. 

Hier einen Termin für ein Gespräch mit Andreas Grimm auf der DKM vor Ort buchen!

Hier einen Termin für ein Gespräch mit Thomas Öchsner digital buchen!

 

Wir freuen uns schon Sie persönlich virtuell oder analog auf der DKM kennenzulernen!

 

Über die Messe:

Die DKM begrüßt alljährlich über 17.000 Profis aus der Finanz- und Versicherungswirtschaft in der Messe Dortmund. Auf der zweitägigen Fachmesse präsentieren sich sowohl Global Player als auch traditionelle Unternehmen, Nischenanbieter und Start-ups mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Gleichzeitig ist die Messe das Netzwerk- und Weiterbildungsevent. Zahlreiche Vorträge, Diskussionen und weitere spannende Formate machen sie zu dem Branchenhighlight des Jahres.

Die DKM ist das „Klassentreffen“ der unabhängigen Versicherungsvermittler und Versicherungsvermittlerinnen. Ebenso werden alle Finanzdienstleister, Honorarberater, Vermögensverwalter, Bankberater und Immobilienmakler angesprochen.

Aussteller sind unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Versicherung, Schadenregulierung, Investment, Kapitalanlage, Immobilien sowie Banken und Fin-/InsurTechs. Dem Megatrend Digitalisierung folgend finden sich auf der Ausstellerliste zudem viele Unternehmen aus dem Bereich Software und IT. Anbieter verschiedenster Services für die Versicherungs- und Finanzbranche sowie Medien, Kanzleien und Verbände runden den vielfältigen Messemarktplatz ab.

(Quelle: Messeprofil | DKM Forum hybrid)

 

Resultate auf Ihrem Event

Workshops und Vorträge

Sie planen eine Event für Makler oder Investoren und suchen Redner? Oder möchten einen Workshop für Makler anbieten?

Wir bieten verschiedene Workshops und Vorträge zu den beliebtesten Themen im Makler-Markt. Dafür greifen wir auf unsere jahrelange Erfahrung, unser breites Wissen und unseren tiefen Einblick in die Branche zurück. Wir sind Spezialisten für die Themen Maklernachfolge, Do’s and Dont’s bei der Übergabe / Übernahme von Maklerbeständen und Bestandsbewertung.

Folgende Titel geben Ihnen einen kleinen Überblick über unser Themenspektrum. Sie möchten einen Workshop oder Vortrag zu einem ganz bestimmten Bereich? Sprechen Sie uns an, wir konzipieren gerne ein passendes Format für Sie!

Geschäftsmann der Stirn an eine Wand lehnt

Für Makler

Mensch Makler! Das darf doch nicht wahr sein!
Wie Makler regelmäßig ihr Vermögen vernichten
und es nicht einmal merken

Bewertung eines Maklerunternehmens
Eine Einführung in die Welt der Bewertungsverfahren

modifiziertes Ertragswertverfahren
Welche Aussagekraft in dem Verfahren steckt und welche nicht

Alles Lug und Trug!
Wie mit der Bestandsbewertung wirklich Geld verdient wird

LVRG, Check24, Regulierung, Datenschutz,…
Implodieren die Werte für Bestände wirklich so dramatisch?

Für Inhaber

Nachfolge richtig geplant
Eine Einführung in die wertoptimierende Nachfolgeplanung

Der „Königsweg“ zur eigenen Nachfolgeplanung
Warum es meistens nicht so einfach geht.

Bestandsverkauf 2015: Geld her und tschüss…
Wie der Traum vom großen Geld zerplatzt!

Die große Geldvernichtung in der Nachfolge
Wie Makler sich selbst um ihr Vermögen bringen

Die Angst vor dem Nachfolger
Warum sich so viele Makler um eine frühzeitige Nachfolgeplanung drücken

Für expansionswillige Makler

Übernahmen richtig geplant
Eine Einführung in das richtige Verhalten bei Bestands- und Unternehmenskäufen

Wachstum 2015 – Nicht machen sondern kaufen!
Wie ein Makler heute expandieren sollte

Drum prüfe, wer sich ewig bindet!
Worauf ein Makler bei der Prüfung eines Maklerunternehmens achten sollte

Rundum-Sorglos-Paket

Gerne übernehmen wir auch die Organisation der Workshops in Ihrer Region. Zusätzlich bringen wir Spezialisten aus unserem Netzwerk mit, die den Teilnehmenden auch weitere zugehörige Aspekte vermitteln. Das sind z.B. :

  • Rechtsanwälte
  • Steuerberater
  • IT- und Backoffice-Dienstleister
  • Coaches

(Das kann natürlich auch in Verbindung mit Ihren jetzigen Dienstleister, Rechtsanwälte oder Steuerberater geschehen.)

Ablauf & Kosten

Ein Workshop dauert 4 x 1,5 Stunden und ist damit tagesfüllend (An- und Abreise kommen on top).

Die Kosten belaufen sich auf 650,00 EUR pro Teilnehmer. Darin sind ein Mittagstisch und 2 Kaffeepausen enthalten.

Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer:

  1. einen Gutschein für Durchführung eines Resultate-Nachfolge-Checks oder für einen Wert- und Rentabilitätsplan im Wert von 500,00 EUR
  2. Leitfaden „Nachfolgeplanung Schritt für Schritt“
  3. Leitfaden „Notfallplanung für Makler“

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Unsere neuen Kaufmodelle für den Bestandsverkauf sind da!

Resultate Select…

…war schon bisher der beste Weg, um einen solventen Käufer für den eigenen Maklerbestand zu finden. Das galt bisher für Versicherungsbestände. Jetzt gilt dies auch für Finanzanlagen – zumindest für frei handelbare, die nach §34 f Abs. 1 vermittelt wurden. Wir haben also richtig kräftig nachgelegt und einige neue Anbieter aufgenommen, deren Kaufmodelle Resultate Select um ein richtiges Stück attraktiver machen.

Wir gehen davon aus, dass Sie mit diesen Neuerungen eigentlich niemanden mehr finden werden, der Ihnen einen besseren Kaufpreis für Ihren Maklerbestand bezahlen wird. Wir werden Ihnen über das Resultate Select Auswahlverfahren das beste Kaufmodell identifizieren und Ihnen auf Wunsch das verbindliche Vertragsangebot des Anbieters zukommen zu lassen, so dass Sie eigentlich nur noch unterschreiben müssen. Sie brauchen keine Anbieter selbst zu suchen, keine Vertriebsmitarbeiter abzuwimmeln, keine nicht vergleichbaren Angebote vergleichen und keinen falschen Versprechungen Glauben schenken. Sie brauchen das Angebot nur zu prüfen und abzuwägen, ob das Modell zu Ihrer Lebensplanung wirklich passt.

Doch lesen Sie selbst:

Die Neuerungen sind richtig heiß!

100% Maklerrente für Finanzanlagen und Versicherungen

Maklerrente mit 100% Courtage – nicht nur für Versicherungsbestände, sondern auch für Finanzanlagen gemäß §34 f Abs. 1.

Einmalkaufpreis ab Faktor 3 bis Faktor 5 für Sach, Leben und Finanzanlagen

Bestandsverkäufe als Asset Deals oder als Share Deal (Verkauf des Bestands in der Hülle einer GmbH) werden ab Faktor 3 auf die jährlich wiederkehrende Bestandscourtage vergütet.

Ratierlicher Kaufpreis ab Faktor 3,5 bis Faktor 5,5 für Sach, Leben und Finanzanlagen

Bestandsverkäufe als Asset Deals oder als Share Deal (Verkauf des Bestands in der Hülle einer GmbH) werden ab Faktor 3,5 auf die jährlich wiederkehrende Bestandscourtage vergütet. Im Einzelfall werden Sie für Ihren Bestand bis zu Faktor 5 vergütet werden.

Perspektivverkauf über mehrere Jahre

Sie wollen jetzt Ihr unternehmerisches Risiko abgeben, dennoch zwei bis drei Jahre weiterarbeiten, weil Sie es wollen und es Ihnen noch immer viel Spaß macht, Kunden zu beraten, dann ist Resultate Select genau der richtige Weg, das richtige Kaufmodell zu finden.

Das Modell ist heiß…

Wir bringen die bestmöglichen Konditionen an den Markt, um Makler endlich angemessene Konditionen für Ihr Lebenswerk zu entlohnen. Wenn Sie wissen wollen, wie Resultate Select funktioniert und ob Resultate Select für Ihren Maklerbestand geeignet ist, lesen Sie weiter oder vereinbaren Sie einfach kurzfristig einen Nachfolge-Check als Erstberatung. Nutzen Sie dazu einfach unser Kontaktformular.

Haben Sie auch schon darüber nachgedacht, wie Sie Ihren Maklerbestand verkaufen können? An den meistbietenden Interessenten zu möglichst fairen Konditionen und geringen Haftungsrisiken?

Resultate Select bietet Ihnen genau das. Bestmögliche Konditionen und noch einiges mehr! Und damit Sie sich nicht darum kümmern müssen, wie Sie für sich „das Beste“ finden, haben wir diese Aufgabe unserem Simulationsrechner übertragen. Das hat ein paar ganz wesentliche Vorteile für Sie:

  1. Sie brauchen sich schon einmal gar nicht mehr persönlich um die Suche nach dem besten Interessenten zu machen. Wir haben ihn schon gefunden und vertraglich gebunden.
  2. Sie brauchen sich mit den Interna des einzelnen Kaufmodells eigentlich gar nicht mehr auseinanderzusetzen, denn wir haben unseren Rechner damit beauftragt, die Auswirkungen der Regelungen gleich mit zu berücksichtigen.
  3. Ratenmodell, Rentenmodell, Einmalkaufpreis… Lassen Sie sich nicht verwirren. Unser Rechner berechnet einfach den Barwert nach Steuern für jedes einzelne Modell. Das beste „gewinnt“ und wird Ihnen angeboten.
  4. Tempo machen wir ebenfalls: Sobald Sie die erforderlichen Daten geliefert haben, werfen wir den Rechner an und Sie erhalten wenige Arbeitstage später nicht nur das Ergebnis, sondern gleich das indikative Angebot – und sollte es einmal kein Angebot geben, erhalten Sie Ihr Geld in voller Höhe zurück.

Risikomanagement im Modell

Der Betrieb eines Maklerunternehmens bringt Risiken mit sich. Besonders die Übertragung eines Versicherungsbestands oder eines Finanzanlagebestands an einen Käufer unterliegt besonderen Risiken. Einerseits können Kunden einer Übertragung widersprechen oder im Rahmen der Übertragung abwandern. Genauso können Produktgeber bei der Übertragung von Courtageansprüchen Probleme bereiten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass ein ausgeklügeltes Risikomanagement verhindert, dass die falschen Partner zusammenfinden. Es kann also passieren, dass Resultate Select im Einzelfall auch einmal keine Lösung für einen Maklerbestand liefert.

Das ist dann zwar schade, aber kein Beinbruch: Wir machen es Ihnen in einem solchen Fall ganz einfach: Sie erhalten Ihr komplettes Resultate Select Honorar zurück und haben damit keinen finanziellen Schaden.

Die Konditionen

Resultate Select funktioniert ganz einfach:

  1. Sie bezahlen ein pauschales Honorar in Höhe von 700 EUR zzgl. USt. – sollten Sie Vorzugskonditionen genießen, bezahlen Sie nur 500 EUR.
  2. Sie erhalten von uns den individualisierten Datenerhebungsbogen. Nehmen Sie sich zum Ausfüllen soviel Zeit, wie Sie sie benötigen.
  3. Senden Sie uns den Datenerhebungsbogen zu.
  4. Sie erhalten von uns regelmäßig innerhalb von 3 Arbeitstagen Ihr indikatives Angebot, verbunden mit der Garantie, dass Sie auf dieser Basis ein verbindliches Vertragsangebot anfordern können.
  5. Sollten Sie das indikative Angebot innerhalb von 14 Tagen ablehnen, erhalten Sie von uns die Hälfte des Honorars zurück. Im anderen Fall erhalten Sie auf Anforderung das verbindliche Vertragsangebot und haben damit im Grunde den Verkauf Ihres Bestands schon abgesichert.
  6. Unterschreiben Sie das indikative Angebot läuft die Übertragungslogistik gemäß des gewählten Kaufmodells los, sollten Sie doch innerhalb von 14 Tagen ablehnen, erhalten Sie die Hälfte Ihres Honorars zurück.

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, scheinen Sie sich für das Thema Bestandskauf wirklich zu interessieren. Lassen Sie uns darüber reden!

Maklernachfolge: Einfach und doch die beste Lösung

Der selbst formulierte Anspruch ist sehr hoch: Wer über die Methode „Resultate Select“ des Münchener Resultate Instituts seinen Maklerbestand verkauft, soll sicher sein können, dass er unter den einschlägigen Bestandskäufern in Deutschland keinen weiteren finden wird, der bereit ist, einen besseren Preis zu bezahlen, als den, den das Resultate Institut bereits über sein Käufernetzwerk ermittelt und dem Bestandsinhaber angeboten hat.

Die Kunden des Resultate Instituts sollen in die komfortable Situation kommen, sich nicht mehr selbst um mögliche Bestandskäufer bemühen zu müssen und schon gar nicht mehr hart auf hart verhandeln oder abwägen zu müssen, welches Modell denn nun wirklich das richtige sein könnte.

Der Resultate Select Rechner hat nun einige wichtige Neuerungen erhalten, die den Bestandsinhaber in seiner Entscheidungsfindung zusätzlich unterstützen können:

  • Indikativer Steuerrechner mit Berücksichtigung sonstiger Einkommensverhältnisse
  • Erweiterte Risikobewertung zur Einschätzung der Bestandsentwicklung in den Folgejahren
  • Zusätzliche Kaufmodelle unterschiedlichster Fristigkeiten und Fälligkeiten
  • Erweitertes Portfolio: Sowohl für Versicherungs-, Baufinanzierungs- als auch Finanzanlagebestände können geeignete Kaufmodelle identifiziert werden.
  • Erweitertes Netzwerk potenzieller Bestandskäufer und noch mehr Kaufmodelle

Resultate Select bringt einem Bestandsinhaber einige wichtige Handlungsoptionen, die er sich normalerweise nur mit sehr großem Zeitaufwand erschließen würde.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel

 

Wenn Sie kurz vor Verhandlungen mit potenziellen Käufern oder Nachfolgern stehen, können Sie gerne auf unsere Unterstützung zählen. Lassen Sie uns einfach wissen, wie wir Ihne am besten helfen sollen.

 

Pressemitteilung: Resultate Select 2.0

Download-Link: pdf-Dokument

Das Resultate Institut brachte im Frühjahr 2020 seine Maklernachfolge-Lösung „Resultate Select“ auf den Markt. Das Ziel: Inhaber von Maklerbeständen sollten anbieterunabhängig auf eine einfache, schnelle und vor allem kostengünstige Weise die wirtschaftlich bestmögliche Lösung für ihren Maklerbestand finden, wenn sie diesen im Rahmen einer Altersnachfolge verkaufen wollen. Das FinanzBusinessMagazin verlieh dem Resultate Institut damals den FinanzBusinessPreis für Innovation. Zwischenzeitlich hat das Resultate Institut die Version 2.0 seiner Lösung entwickelt und führt sie gerade in den Markt ein.

Dies sind die Neuerungen:

  • Indikativer Steuerrechner mit Berücksichtigung sonstiger Einkommensverhältnisse
  • Erweiterte Risikobewertung zur Einschätzung der zukünftigen Bestandsentwicklung
  • Zusätzliche Kaufmodelle unterschiedlichster Fristigkeiten und Fälligkeiten, auch diverse Maklerrenten
  • Erweitertes Portfolio: Sowohl für Versicherungs-, Baufinanzierungs- als auch Finanzanlagebestände können geeignete Kaufmodelle identifiziert werden.
  • Erweitertes Netzwerk potenzieller Bestandskäufer und noch mehr Kaufmodelle

Der neue indikative Steuerrechner berücksichtig nun auch sonstige zu versteuernde Einkünfte. Das ist deshalb wichtig, weil bei vielen Bestandsverkäufen wie Maklerrenten die Steuerlast erheblich von den sonstigen steuerpflichtigen Einkünften des Maklers oder seines Ehepartners abhängen.

Resultate Select bietet Maklern, die ihren Maklerbestand kostengünstig und ohne größere Mühe übertragen wollen, gegen einen geringen Pauschalpreis eine Lösung, die sich genau passend zur Lebensplanung des Maklers umsetzen lässt. Makler erhalten unter bestimmten Bedingungen sogar die Garantie auf ein verbindliches Vertragsangebot zum Verkauf ihres Bestands gegen Meistbegünstigungsklausel – und sollte es im Einzelfall einmal doch keine Lösung für den Bestand geben, eine Geld-zurück-Garantie.

Mehr Informationen erhalten interessierte Makler direkt beim Resultate Institut  unter https://www.resultate-select.de/. Wer seine persönliche Situation genau prüfen und sich informieren möchte, kann beim Resultate Institut einen vertraulichen telefonischen Beratungstermin für einen Nachfolge-Check vereinbaren: https://www.resultate-institut.de/kontakt/

 

Resultate Institut für Unternehmensanalysen und Bewertungsverfahren

Das Resultate Institut für Unternehmensanalysen und Bewertungsverfahren GmbH, gegründet und geleitet von den beiden Branchenkennern und Bewertungsexperten Andreas W. Grimm und Thomas Öchsner, hat sich darauf spezialisiert, Finanz- und Versicherungsmakler in der Nachfolgeplanung und der Nachfolgeregelung zu begleiten und ihnen zu einer optimalen Gestaltung einer späteren Übergabe zu verhelfen.

Schwerpunkt der Tätigkeit liegt neben der Anwendung von wissenschaftlich und kaufmännisch anerkannten Analyse- und Bewertungsverfahren in der unabhängigen Bestands- und Unternehmensbewertung – speziell für Makler, die ihre Bestände verkaufen oder ihre Unternehmen perspektivisch an einen Nachfolger oder Investor übergeben wollen.

Besondere Kompetenz liegt in der Bewertung und Priorisierung unterschiedlicher Übergabe- oder Verkaufsstrategien mit dem Ziel, für den Veräußerer einen persönlich und wirtschaftlich optimal gestalteten Übergabeprozess anzustreben. Bei Bedarf vermittelt Resultate den passenden Nachfolger oder Investor. Potenziellen Nachfolgern, Bestands- oder Unternehmenskäufern verschafft Resultate Transparenz über die tatsächlichen Werte, über Wertsteigerungspotenziale und über Übertragungsrisiken.

Kontaktdaten
Telefon:              +49 (89) 9439 64 00-0
Telefax:              +49 (89) 9439 64 00-99
E-Mail:                info@resultate-institut.de
Website:              http://www.resultate-institut.de

AssCompact.de: Maklerunternehmen vererben? Es geht, aber…

Wird ein Maklerunternehmen vererbt, geschieht dies in vielen Fällen im Rahmen der gesetzlichen Erbfolge. Zumindest dann, wenn der Erblasser im Testament nichts anderes verfügt oder kein Testament hinterlassen hat. Gerade Makler sollten sich des Risikos eines vorzeitigen Ablebens bewusst sein und entsprechend vorsorgen.

Lesen Sie den gesamten Artikel unter Asscompact.de 

Wenn auch Sie Ihre Nachfolge planen und wissen möchten was Ihr Bestand oder Unternehmen wirklich Wert ist, dann kontaktieren Sie uns gerne.

Wird ein Maklerunternehmen vererbt, geschieht dies in vielen Fällen im Rahmen der gesetzlichen Erbfolge. Zumindest dann, wenn der Erblasser oder die Erblasserin im Testament nicht anderes verfügt hat oder im Wissen über die gesetzliche Erbfolge und im Glauben, keinen Regelungsbedarf zu haben, kein Testament hinterlassen hat. Doch das kann gehörig schiefgehen. Testament hin oder her. Es kann sogar richtig kompliziert und nicht selten auch tragisch werden. Ein Grund mehr, sich mit diesem Thema intensiv auseinanderzusetzen.

Auch wer „nur“ ein gewöhnliches Unternehmen statt eines Maklerunternehmens vererbt, hinterlässt oft eine komplizierte Situation. In der Familie, weil möglicherweise Erbengemeinschaften entstehen, deren Mitglieder sich nicht auf ein einheitliches Vorgehen einigen können und damit alle Entscheide blockieren. Aber auch im Unternehmen, wenn für eine solche Notlage weder Zuständigkeiten geregelt noch eine wirksame Vertretungsregelung getroffen wurde.

Bei einem Versicherungs- oder Finanzanlagemakler wird die Sache zusätzlich kompliziert. So braucht ein Maklerunternehmen für seine Geschäftsfelder eine entsprechende Gewerbeerlaubnis. Liegt die nicht vor – was bei den meisten Erben der Fall sein dürfte – wird es schwierig. Zudem basiert das Geschäft eines Maklers auf einem besonderen Vertrauensverhältnis zu seinen Kunden. Verstirbt der Makler, endet auch der Maklervertrag, wenn nicht anderes vereinbart ist. Dies gilt zumindest für Einzelunternehmer. Die Mehrheit der Makler in Deutschland sind aber Einzelunternehmen, obwohl es viele Alternativen gäbe. Allerdings ist eine andere Rechtsform alleine kein Garant dafür, dass ein Unternehmen den Todesfall des Inhabers unbeschadet übersteht. Erbt eine Erbengemeinschaft beispielsweise eine GmbH müssen sie sich darauf einigen, wer Geschäftsführer werden soll, sie müssen über den Jahresabschluss entscheiden – einstimmig, solange die Geschäftsanteile nicht aufgeteilt sind. Wenn keine Einigkeit besteht, kann es zu Blockaden führen, die die Existenz des Betriebs gefährden können.

Gerade Makler sollten sich des Risikos eines vorzeitigen Ablebens bewusst sein und entsprechend vorsorgen, schließlich trägt der Makler nicht nur Verantwortung für seine Kunden, sondern möglicherweise auch für seine Mitarbeiter und für seine Familie, die darauf angewiesen sein könnte, zumindest einen guten Verkaufspreis für das Unternehmen zu erzielen.

Vermutlich hat die Mehrheit der Makler kein Testament und keine Prokura- oder Treuhandregelung für ihr Unternehmen. Wahrscheinlich in der Hoffnung, sie nicht zu brauchen. In der Tat übergibt die Mehrheit unserer Kunden ihr Unternehmen im Rahmen eines regulären Nachfolgeprozesses und nicht durch Erbschaft. Dennoch begleiten wir immer wieder Todesfälle, bei denen im Testament – so überhaupt eines existieren sollte – das Maklerunternehmen mit keiner Silbe erwähnt wird oder Unwirksame Regelungen vorliegen.  So kann der Erblasser einer GmbH beispielsweise nicht einfach per Testament eines seiner Kinder als neuen Geschäftsführer bestellen, weil er möglicherweise fürchtet, die Kinder könnten sich nicht einigen, wer das Unternehmen nach seinem Tod weiterführen soll.

Ein Erbe oder eine Erbengemeinschaft ist bei einem Todesfall mit der Situation eh schon sehr stark belastet und oft auch überlastet. Wenn unklare Verfügungen oder mehrere Testamente auftauchen, dann wird die Situation meist unkalkulierbar und mündet manchmal auch in einem verbitterten Erbenstreit. Eine eindeutige, klare Regelung, die mit einem Anwalt oder Notar abgestimmt wurde, würde helfen, eine solche Situation weitestgehend zu vermeiden und den letzten Willen tatsächlich durchzusetzen.

Nicht nur auf Eigentümerebene, sondern auch im Betrieb gibt es Wichtiges im Vorgriff auf einen möglichen Todesfall zu regeln: Hat ein Einzelunternehmer in seinen Maklerverträgen die Fortführung der Verträge über den Tod hinaus nicht geregelt, werden diese mit dem Tod des Maklers enden. Damit meist auch der Vergütungsanspruch, der sich aus dem betreuten Bestand ableiten lässt. In manchen Fällen bleiben so von einem zuvor renditestarken Maklerunternehmen nicht viel mehr als der Wert der Betriebs- und Geschäftsausstattungen und den Guthaben auf Bank- und Stornoreservekonten.

Aber auch dann, wenn die Fortführung und Vererbbarkeit im Maklervertrag vereinbart ist, ist nicht sicher, ob die Erben das Unternehmen übernehmen und/oder verkaufen können. Ohne nachgewiesener Sachkunde und Gewerbeerlaubnis entfällt die Rechtsgrundlage für die Fortführung des Betriebs und damit auch für mögliche Vergütungsansprüche. Hinzu kommt das Thema Datenschutz. Schließlich handelt es ich bei Anleger- oder Versicherungsdaten meist um personenbezogene Daten, die nicht ohne Zustimmung der betroffenen Person durch Dritte eingesehen oder an Dritte weitergegeben werden dürfen. Auch nicht an Erben.

Es wird in solchen Notlagen gerne von Lösungen auf dem „kleinen Dienstweg“ berichtet. Wie ein Maklerbestand in einer eigentlich nicht mehr lösbaren Situation dann doch noch irgendwie „gerettet“ wird. Vieles davon bewegt sich im juristischen Graubereich. Eine Garantie, dass es gutgeht und dass alle Beteiligten tatsächlich zum Wohle der Erben mitwirken, gibt es nicht. Wer seine Erben vor einer solchen Situation bewahren möchte, regelt das rechtzeitig, eindeutig und mit juristischer Hilfe und bindet in seine Überlegungen auch seine Produktgeber und Maklerpools mit ein. Die müssen im Zweifel die Übertragung der Kundendaten vollziehen und benötigen dafür Rechtssicherheit.

Der Makler sollte sich deshalb unbedingt frühzeitig um folgende Themen kümmern:

Zum einen sollte der Makler sich sehr genau überlegen, was im Falle seines Todes passieren soll und mit dem vergleichen, was passieren wird, wenn die gesetzliche Erbfolge greift. In allen Fällen, in denen die Erbschaft nicht sicher so zu laufen droht, wie der Erblasse dies wünscht, ist ein Testament angeraten – oder zumindest die treuhänderische Absicherung des Unternehmens durch einen Profi, der weiß, wie mit einem Unternehmen in einer solchen Situation umzugehen ist. Wie schnellstmöglich ein geeigneter Käufer gefunden wird, bevor Kunden und Mitarbeiter das Weite gesucht haben.

Auch das operative Tagesgeschäft des Unternehmens sollte wirkungsvoll abgesichert werden. Über einen aktuell gehaltenen Notfallplan mit Vollmachten, die über den Tod hinaus wirken, und einer Übersicht über alle wichtigen Fakten, Passwörtern, Schlüsseln und Ansprechpartnern.

Ob ein Rechtsformwechsel sinnvoll ist, sollte übrigens nicht ausschließlich aus Sicht eines möglichen Todesfalls beurteilt werden. Es gibt sehr viele gute Gründe, das Unternehmen eben gerade nicht in eine GmbH oder ähnliches umzuwandeln, denn die überwiegende Zahl der Unternehmensübergaben erfolgt schließlich nicht wegen eines Todesfalls, sondern weil ein regulärer Unternehmens- oder Bestandsverkauf erfolgt ist – und da ist der Verkauf eines Bestands in vielen Fällen wirtschaftlich interessanter als der Verkauf einer Kapitalgesellschaft. Kreativ ist es übrigens auch, eine Erbschaft über den Gesellschaftsvertrag einer KG oder einer GmbH & Co. KG zu regeln. Aber das ist an dieser Stelle vielleicht doch etwas zu speziell.

AfW zu Äußerungen des Bundesfinanzministers Olaf Scholz in der ARD

In der aktuellen Lage sollte man annehmen, dass die Politik allen Grund hätte, zunächst vor der eigenen Haustür zu kehren, statt mit undifferenzierten Aussagen über andere Berufsstände zu urteilen. Dennoch traf Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz in der ARD-Sendung Anne Will vom 14.3.2021 Aussagen, die langfristige Folgen haben können. Der Imageschaden einer ganzen Branche wird hier billigend in Kauf genommen – und das vor Millionen von Fernsehzuschauern.

Sollte sich eine rot-rot-grüne Regierung auf einen Provisionsdeckel oder gar ein Provisionsverbot festlegen, würde das nicht nur die Existenzgrundlage vieler ehrlicher und kompetenter Berater vernichten, es würde auch deren Altersvorsorge massiv schädigen, da deren Unternehmen im Alter nur noch beschränkt veräußerbar sein dürften.

Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung der AfW mit einem Kommentar von Norman Wirth (Geschäftsführender Vorstand).

 

AssCompact.de: Unternehmensnachfolge missglückt: Und schuld bist du!

Eine Unternehmensnachfolge sollte am Ende für beide Seiten ein glückliches Ergebnis erzielen. Scheitert die Nachfolge allerdings und führt zu Frust oder gar zu einem jahrelangen Rechtsstreit, stellt sich schnell die Frage nach der Schuld. Geschäftsführer Andreas Grimm erklärt in seiner Kolumne von März 2021 wie es zu Fehlern oder Missverständnissen bei der Unternehmensnachfolge kommen kann – und dass man es eigentlich gar nicht soweit kommen lassen sollte.

Lesen Sie den gesamten Artikel unter Asscompact.de

 

Wenn Sie kurz vor Verhandlungen mit potenziellen Käufern oder Nachfolgern stehen, können Sie gerne auf unsere Unterstützung zählen. Lassen Sie uns einfach wissen, wie wir Ihne am besten helfen sollen.

 

Und schuld bist Du!

 Am Ende einer Unternehmensnachfolge sollten eigentlich beide Seiten mit dem Ergebnis glücklich sein. So der Wunsch. Nicht immer ist das jedoch der Fall: Manchmal bleibt lebenslanger Frust und in manchen Fällen ein jahrelanger Rechtsstreit darüber, wer was wann wo wie vereinbart, zugesagt oder geleistet worden sein soll oder eben nicht – und die Frage nach der Schuld.

Hat man einen Schuldigen gefunden, ist das Ergebnis zumindest etwas einfacher zu ertragen. Man kann Schuldige belehren. Man kann sie beschimpfen. Und man kann sie verantwortlich machen. Dafür dass Dinge nicht wie erwartet gelaufen sind. Dafür, dass man keinen Nachfolger gefunden hat und den Bestand verscherbeln musste, dafür dass man für manche Risiken doch haftet, obwohl die an den Käufer übergegangen sein sollten, oder dafür, dass das Finanzamt plötzlich doch Steuern verlangt. Ein Schuldiger wird für den Geschädigten jedoch richtig „sexy“, wenn er ihn in Haftung nehmen kann – oder ihn, je nach Art und Grausamkeit des Vergehens, sogar einsperren lassen kann.

Letzteres ist sicherlich eine Forderung, die eher den Rachegelüsten geprellter Bestandsverkäufer entspringen dürfte, als dass es eine echte Option wäre. Um einen Schuldigen möglichst sicher ins Gefängnis schicken zu können, müsste der sich schon eines Vergehens wie schweren Betrugs schuldig gemacht haben. Das könnte nach §263 StGB der Fall sein, wenn er den anderen in wirtschaftliche Not bringen sollte. Das ist mit dem Kaufpreis eines Maklerunternehmens zumindest in Einzelfällen möglich. Bis aus einem Betrugsvorwurf allerdings eine eindeutig nachgewiesene Tat mit Schuldspruch wird, ist es ein langer Weg, den man am besten dadurch vermeidet, dass man sich seine Geschäftspartner vorher sehr genau aussucht und dessen Leumund prüft.

In den überwiegenden Fällen, in denen Makler bei Unternehmensnachfolgen allerdings einen Schuldigen suchen, geht es nicht um Betrug, sondern bestenfalls um „Missverständnisse“. Missverständnisse entstehen dadurch, dass gleiche Begrifflichkeiten für unterschiedliche Dinge oder Tatbestände verwendet werden und Themen nicht oder nicht ausreichend analysiert, diskutiert, besprochen und dokumentiert werden. Ein Beispiel ist der Begriff des „Bestands“, den ein Makler an einen Nachfolger übergeben möchte. Die eine Seite meint damit den Vertrags- und Kundenbestand vor der Übergabe, die andere Seite möglicherweise nur die Vergütungsansprüche, die nach Abschluss der Übertragung des Bestands beim Nachfolger ankommen. Der Unterschied ist teilweise gewaltig. Der folgende Streit dann ebenfalls, wenn der Verkäufer plötzlich nur den Bruchteil des ursprünglich erwarteten Kaufpreises erhält.

Wer in solchen Fällen den Schuldigen sucht, landet selten bei einem arglistigen Käufer. Das sind Einzelfälle. Manchmal hat der Steuerberater gepennt, manchmal der Anwalt. Fast immer ist es aber der Bestandsinhaber selbst, der sich überschätzt hat, sich nicht ausreichend informiert hat oder blind der „Schwarmintelligenz“ im Kollegenkreis vertraut hat. Das ist dummerweise dann der einzige Schuldige, den man nicht einfach so beschimpfen, belehren oder auf Schadenersatz verklagen kann.

 

Leitfaden

Terminvereinbarung

DKM 2020 – Wir sind als Aussteller dabei!

Die DKM findet auch in diesem besonderen Jahr statt und wir sind als Aussteller dabei!

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir uns auf der neu geschaffenen Branchenplattform „digital.persönlich“ austauschen und auf Ihre Fragen und Anliegen eingehen. Gerne übernehmen wir die Kosten für die Eintrittskarte i.H.v. 95 €. Melden Sie sich gleich heute unter dem folgenden Link an. Anmeldeschluss ist der 23.10.2020.

https://www.die-leitmesse.de/bestandsmarktplatz/2020

Auf unserem Ausstellerprofil treffen Sie vom 26.-29.10.2020 auf die für Sie wichtigen Ansprechpartner. Von hier aus können Sie auch direkt auf unsere weiteren DKM-Angebote wie bspw. Workshops, Kongress-Slots oder Roundtables „springen“. Am Donnerstag, den 29.10.2020 von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr wird Geschäftsführer Andreas Grimm einen Workshop mit dem Titel „Fahrplan Maklernachfolge – So wird Ihr Bestandsverkauf garantiert ein Erfolg!“ halten.
Detaillierte Informationen zur DKM digital und den Angeboten finden Sie unter https://www.die-leitmesse.de/digital.persoenlich

Wir freuen uns auf Ihren „digital.persönlichen“ Besuch!

Sie möchten mehr zur Onlinemesse DKM 2020 erfahren? Dann nutzen Sie einfach das u.g. Kontaktformular:

 

FAQs Resultate Select – Ihre Fragen

Nachgelesen bei der Versicherungskammer: Peter Kämmer über Nachwuchsprobleme

Die Maklerschaft kämpft seit Jahren mit Nachwuchsproblemen.
Welche Faktoren spielen eine Rolle, um die Nachwuchsprobleme zu lösen und was sind mögliche Lösungsansätze?

Im Interview spricht der stellvertretende Geschäftsführer Peter Kämmer über die Herausforderungen des Markts, das Engagement beim Jungmakler Award und eigene Konzepte zur Förderung.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Versicherungskammer-Makler.

Sind Sie Jungmakler, voll engagiert und stehen vielleicht gerade in Verhandlungen für einen Kauf? Wenn Sie sich nicht sicher sind, was ein Bestand Wert ist, kann Sie das Resultate Institut durch eine neutrale Bewertung dabei unterstützen. Wenn Sie in den richtigen Bestand investieren möchten, kontaktieren Sie uns.

procontra-online.de: Maklernachfolge – den richtigen Zeitpunkt verpasst

Die meisten Makler verpassen den richtigen Zeitpunkt für den Start in die Nachfolgeplanung in eigener Sache, weiß Andreas Grimm, Geschäftsführer des Resultate Instituts zu berichten. Dabei wäre ein rechtzeitiger Start sehr wichtig, um ungeplante Notverkäufe zu vermeiden.

Ein ungeplanter Verkauf eines Bestandes oder eines Unternehmens aufgrund der Geschäftsunfähigkeit oder des Todes des Maklers kann den Verkaufserlös schnell um mehr als die Hälfte mindern. Wer nicht nur die bestmöglichen Konditionen  erzielen möchte, sondern auch seine sonstigen Nebenbedingungen durchsetzen möchte, der muss deutlich früher mit der Nachfolgeplanung starten.

Nachfolgeplanung ist übrigens etwas anderes, als seine Nachfolge zu regeln. Auch das lesen Sie in dem Artikel auf procontra-online.de

Wenn Sie über Ihre Nachfolgeplanung nachdenken, sollten Sie mit uns darüber sprechen.

Makler-Nachfolge Webinare

Webinare zum Thema Nachfolgeplanung

für Versicherungsmakler und unabhängige Kapitalanlagevermittler

In regelmäßigen Abständen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, an unseren öffentlichen Webinaren teilzunehmen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.edudip.com zu laden.

Inhalt laden

Manche der Webinare können Sie kostenlos besuchen. In diesem Fall werden die Kosten von einem der Kooperationspartner übernommen.

Einfach klicken und anmelden – ohne Verpflichtungen.

Sollten Sie Fragen haben, kommen Sie einfach auf uns zu:

jeweiligen Kooperationspartner übernommen.

Resultate Institut – Maklerbestand verkaufen und kaufen – die Maklernachfolge mit den besten Resultaten

Maklerbestand kaufen und verkaufen

Makler-Nachfolge für Versicherungsmakler, Finanzanlagevermittler und Finanzierungsmakler

Egal ob Sie Privatkunden, Gewerbekunden, industrielle Kunden oder Kunden aus dem öffentlichen Sektor betreuen, bei Resultate erhalten Sie die komplette Nachfolgeplanung für Ihr Maklerunternehmen aus einer Hand. Professionell, diskret und vor allem so, dass Sie Ihrer Lebensplanung entspricht. Je früher Sie mit uns darüber sprechen, desto mehr Optionen stehen Ihnen offen!

Was ist Ihr Maklerbestand wert?Bei uns ist Ihr Lebenswerk in guten Händen, egal ob Ihr Unternehmen mehrere Millionen Euro umsetzt oder ob Sie nur einige zehntausend Euro Umsatz pro Jahr erzielen. Resultate ist der unabhängige Sachverständige rund um die Nachfolgeplanung von Maklern und Vermögensverwaltern.

  • Wenn Sie Ihre Nachfolge planen und Ihren Maklerbestand verkaufen oder Ihren Versicherungsbestand übertragen wollen, bringen wir Ihnen den geeigneten Nachfolger oder Käufer.
  • Wir kennen die Angebote fast aller großen Bestandsaufkäufer und können deren Konditionen für Sie vergleichen und Sie in Verhandlungen unterstützen.
  • Sollten Sie einen Versicherungsbestand kaufen oder einen Maklerbestand übernehmen wollen, verhelfen wir Ihnen, die richtigen Maklerbestände zu finden.

Die telefonische Erstberatung ist für alle unsere Kunden kostenlos und unverbindlich

Andreas W. Grimm

Wir legen großen Wert auf zufriedene Kunden. Deshalb wollen wir mit Ihnen vorab auch genau abklären, wie wir Ihnen beim Kauf oder Verkauf eines Versicherungsbestands helfen können und was Sie bewegt. Dazu gehört auch, dass unsere telefonische Erstberatung auf jeden Fall kostenlos ist. Lassen Sie uns einfach wissen, mit wem wir es zu tun haben und welches Thema Sie interessiert. Blättern Sie einfach direkt nach unten oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Den Kauf oder Verkauf des Maklerbestands vorbereiten

Bei uns erhalten Versicherungsmakler und Vermögensverwalter eine auf ihr Geschäftsmodell abgestimmteNachfolgeplanung online beauftragen

  • objektive, individuelle und betriebswirtschaftlich fundierte Bewertung ihres Unternehmens oder ihres Maklerbestands
  • individuelle Betreuung, wenn Sie einen Maklerbestand verkaufen oder kaufen wollen
  • ausführliche Beratung zur notwendigen und sinnvollen Vorbereitung und Umsetzung einer geplanten Nachfolge
  • analytische fundierte Bestimmung der Werthebel und deren Realisierungsmöglichkeit

und damit

  • eine optimale Basis für eine lukrative Nachfolgeregelung

Wir nehmen professionelle Analysen vor und garantieren eine unabhängige Beratung, gepaart mit hohem Sachverstand. Für alle, die das Thema Makler-Nachfolge interessiert: Makler, potenzielle Nachfolger und Investoren.

Unternehmenswert und Maklerbestand für die Übergabe richtig bewerten und optimieren

Was ist ein Unternehmen oder ein Maklerbestand wert?
Diese Frage beschäftigt auf der einen Seite  Makler, die altersbedingt einen Nachfolger für Ihr Versicherungsunternehmen suchen, auf der anderen Seite aber auch Existenzgründer und bestehende Makler, die an einer Bestandsübernahme interessiert sind, sowie professionelle Investoren.Übergabefähigkeit prüfen

Thomas Öchsner

Wo liegen Probleme und Risiken?
Die Selbsteinschätzung des eigenen Unternehmens ist für keinen Makler eine leichte Aufgabe. Schnell werden Bestände über- oder unterschätzt, der Unternehmenswert wird nicht ganzheitlich betrachtet, die Suche nach einem Nachfolger beginnt zu spät, eine rechtzeitige Optimierung des Bestandes wird versäumt usw. Aus Unwissenheit werden viele Chancen für eine optimale Lösung vergeben. In der Folge greifen Makler auf vermeintlich einfache und schnelle Lösungen diverser Anbieter zurück. Nicht selten mit fatalen Folgen für die persönliche Vermögenssituation und die eigene Reputation.

Wie kann ich einen potenziellen Wert ermitteln?
Einen ersten Überblick liefert der Nachfolge-Check. Eine darauf folgende fundierte Beratung, Bewertung und Beurteilung (Wert- und Rentabilitätsplan) durch die Sachverständigen eines unabhängigen Instituts sichert eine realistische, durch Analysen und Zahlen belegte Einschätzung des Unternehmenswertes. Auf dieser Grundlage lässt sich ein sinnvoller und für alle Seiten zufrieden stellender Nachfolge- und Übergabeplan erstellen.

Dank Resultate, dem Institut für Unternehmensanalysen und Bewertungsverfahren, ist ab jetzt eine optimierte und Wert erhaltende  Bestandsbewertung und Nachfolgeregelung möglich.

Eine fundierte Beratung lohnt sich in jedem Fall: Die richtige Vorbereitung bringt beim Verkauf eines Versicherungsbestandes deutlich mehr Ertrag und spart viel Zeit.

Kommen Sie mit uns ins Gespräch oder machen Sie gleich den Nachfolge-Check. Oder lesen Sie am Beispiel von Herrn Müller, was man falsch und  richtig machen kann.

Verkauf und Nachfolgeplanung jetzt startennachfolge-besser-regeln-button

Wenn Sie in den Verkauf oder die Nachfolgeplanung Ihres Maklerbestands sofort einsteigen wollen, dann können Sie uns direkt hier kostenlos beauftragen.

Wir bieten Ihnen den direkten Weg zu Ihrem Nachfolger oder Käufer – wenn Sie es wünschen, rein auf Basis eines Erfolgshonorars.

Alle erforderlichen Leistungen und Services können wir aus einer Hand bereitstellen und für Sie auch den Einsatz ggf. erforderlicher Spezialisten koordinieren oder vorbereiten.

Wir freuen uns auf Sie!

Telefonische Erstberatung

Sie sollen mit einem guten Gefühl mit uns zusammenarbeiten. Darauf legen wir großen Wert – egal, ob Sie Ihren Bestand verkaufen, Ihr Maklerunternehmen übergeben oder eine familieninterne Nachfolge planen. Lassen Sie uns einfach wissen, wie wir Ihnen helfen können – wir rufen umgehend zurück.

Übrigens: Die Kosten der telefonischen Erstberatung von bis zu einer Stunde übernehmen wir für Sie. Schließlich sollen Sie de Gelegenheit bekommen, unsere Beratungsleistungen kennenzulernen, bevor Sie uns beauftragen.


Wichtige Stichworte:
bestand.de – Makler-Nachfolge planen – Makler Nachfolge planen – Maklernachfolge – www.maklertreuhand.de – Unabhängige Beratung – Maklerbestand verkaufen – Nachfolger finden – Versicherungsbestand verkaufen – Versicherungsbestand kaufen – Versicherungsmakler – Bestand verkaufen – Maklerunternehmen verkaufen – Sachversicherung – Private Krankenversicherungen – Gewerbliche Versicherungen – Zusatzversicherungen – Hausratversicherung – Berufsunfähigkeitsversicherung – Baufinanzierung – Altersvorsorge – Lebensversicherung – Berufsunfähigkeitsversicherung – Kapitalanlage – Vermögensverwalter – Kapitalanlagevermittler – Bestandsverkauf – sachverständige Wertermittlung – Bestandsbewertung – Sachverständigengutachten – Wertgutachten – Bestände kaufen und verkaufen – MaklerTreuhand – Notlage absichern – Vorsorge – Treuhandlösung – Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung – Unternehmertestament – Erbe – Erbplanung – Erbfolge – familieninterne Nachfolge – externe Nachfolge – Bestandscourtage – Abschlusscourtage – Ertragswertverfahren – Unternehmensbewertung – Deutsche Maklerakademie – Makler-Nachfolge – Makler-Nachfolger – Bestand und Nachfolge – Bestände und Nachfolger – Preisverhandlung – Maklerbestand integrieren – Nachfolgeplanung – Zusatzversicherung-online.de

 

Kontakt Informationen

Telefon: +49 89 94396 400-0
Telefax: +49 89 94396 400-99

Zentrale:
info@resultate-institut.de

Telefon: +49 89 94396 400-0
Telefax: +49 89 94396 400-99

Zentrale:
info@resultate-institut.de

Andreas Grimm, Geschäftsführer:
andreas.grimm@resultate-institut.de
Telefon: +49 89 94396 400-0

Thomas Öchsner, Geschäftsführer:
thomas.oechsner@resultate-institut.de
Telefon: +49 89 94396 400-0

Andreas Grimm, Geschäftsführer:
andreas.grimm@resultate-institut.de
Telefon: +49 89 94396 400-0

Thomas Öchsner, Geschäftsführer:
thomas.oechsner@resultate-institut.de
Telefon: +49 89 94396 400-0

Unsere Anschrift:
Resultate Institut für Unternehmensanalysen
und Bewertungsverfahren GmbH
c/o Munich Workstyle
Landwehrstraße 61
80336 München

Unsere Anschrift:
Resultate Institut für Unternehmensanalysen
und Bewertungsverfahren GmbH
c/o Munich Workstyle
Landwehrstraße 61
80336 München