FAQs Resultate Select – Ihre Fragen

FAQs – die wichtigsten Fragen rund um Resultate Select

Wir sammeln hier die Fragen, die Sie häufig stellen. Sollte Sie eine Antwort noch nicht ganz zufriedenstellen und Sie mehr Details interessieren, lassen Sie uns dies gerne wissen. Sie finden ganz unten auf dieser Seite ein entsprechendes Kontaktformular. Sie können uns aber auch gerne eine Email senden.

Worum geht es überhaupt bei Resultate Select?

Sie suchen einen unbürokratischen und möglichst zuverlässigen Weg, Ihre Nachfolge als Finanz- oder Versicherungsmakler sicher und zu bestmöglichen Konditionen zu regeln.

Wir haben einen Weg gefunden, wie wir die Angebote der besten Anbieter am Markt für Ihren persönlichen Bestand vergleichbar machen und Ihnen den Anbieter auswählen können, der Ihnen voraussichtlich den größten wirtschaftlichen Nutzen bereiten wird.

Nicht nur das: Wenn wir Ihnen einen Anbieter ausgewählt haben, dann garantieren wir Ihnen, dass Sie von ihm ein verbindliches Angebot für die Übernahme Ihres Bestands erhalten. Besser geht es eigentlich nicht!

Die individuelle Nachfolgersuche ist nicht immer zielführend

Sie wollen oder können sich ein individuelles Nachfolge-Planungsprojekt nicht leisten und wollen sich auch nicht mit der individuellen Nachfolgersuche und der Verhandlungsführung beschäftigen müssen. Lieber ist es Ihnen, Ihr Unternehmen an einen seriösen und zahlungskräftigen größeren Makler zu übertragen.

Sie wollen aber sicher sein, dass Sie das wirtschaftlich bestmögliche Modell für sich und Ihren Maklerbestand finden und sich dabei nicht auf schöne Marketing-Versprechen der Anbieter verlassen. Sie suchen einen Bestandskäufer, der seine vertraglichen Verpflichtungen einhält und keine Klauseln im Vertrag versteckt, die Sie oder Ihre Angehörigen irgendwann um ihr Vermögen bringen können.

Wir bieten Ihnen mit Resultate Select genau diese Lösung: den Weg zur idealen Nachfolgelösung für Sie und Ihr Unternehmen.

Die Ausgangslage

Die wenigsten Makler schaffen ihre Nachfolge zu dem urpsrünglich geplanten Zeitpunkt zu regeln. Und wenn, dann meist nicht zu marktgerechten und fairen Konditionen.

Besonders kleine Maklerunternehmen scheitern an dieser Aufgabe regelmäßig, weil sie ein Nachfolgeprojekt, wie es sich große Makler leisten können, einfach nicht finanzieren können oder wollen. Hinzu kommt, dass es einfach nicht genügend junge Nachwuchskräfte gibt, die vor Ort ein Maklerunternehmen übernehmen könnten oder wollten und dafür dann auch noch einen tollen Preis bezahlen.

Die meisten Nachfolgersuchen bei kleinen Maklern führen deshalb eigentlich in eine Sackgasse, an deren Ende das Auslaufenlassen des Bestands steht, oder der Bestand an einen professionellen Bestandskäufer verhökert wird.

Einzig Schnäppchenjäger gibt es wie Sand am Meer:

Menschen, die Maklerbestände günstig kaufen wollen, die sich Unmengen von Hintertürchen offen lassen und letztlich den heutigen Bestandsinhaber um ein kleines Vermögen bringen – oftmals, ohne dass es der Senior-Makler wirklich merkt.

Schon lange beobachten wir, dass einer kleinen Gruppe von Maklern, die ihre Nachfolge (auch mit unserer Unterstützung) sehr erfolgreich löst, die Masse derer gegenübersteht, die ihr Unternehmen zu schlechten Konditionen abgeben.

Wer bisher sicher sein wollte, seine Nachfolge für sich optimal gelöst zu haben, der kam um eine professionelle Nachfolgeplanung nicht herum. Zu heterogen und vor allem undurchschaubar sind die unzähligen Angebote für den Laien.

Zu unterschiedlich sind die angebotenen Nachfolgemodelle und zu gering ist der Wille vieler Bestandskäufer, Senior-Maklern einen fairen Preis für ihr Lebenswerk zu bieten und im Vorfeld transparent zu machen, was der Makler wirklich erwarten darf, wenn er sein Unternehmen an den Anbieter abgibt.

Was sind die größten Vorteile von Resultate Select?

Wenn wir Ihnen mit Resultate Select den besten Kandidaten für Ihren Maklerbestand ermitteln, dann stehen alle Vorteile auf Ihrer Seite:

  • Dieser Weg ist für Sie bequem und sicher.
  • Wir finden für Sie das wirtschaftlich attraktivste Nachfolgemodell.
  • Sie ersparen sich die Suche nach Kaufinteressenten.
  • Sie müssen mit diesen nicht verhandeln.
  • Sie können sich darauf verlassen, dass Sie das Bestmögliche aus Ihrem Lebenswerk machen.

Kurzum:

Sie brauchen sich keinen Nachfolger zu suchen, sondern übergeben Ihren Bestand in die erfahrenen Hände eines seriösen Maklerunternehmens. Wir wählen für Sie das wirtschaftlich attraktivste Modell aus, garantieren Ihnen, dass Sie zu den ausgewählten Konditionen auf jeden Fall verbindlich ein Vertragsangebot erhalten und sorgen für Untersützung bei der Bestandsübertragung.

Wir haben für Sie auf jeden Fall das wirtschaftlich attraktivste Modell zum minimalen Aufwand – egal ob Maklerrente, ratierlicher Kaufpreis oder Einmalzahlung!

Das hört sich für Sie sicherlich ziemlich „breitspurig“ an, wenn wir Ihnen versprechen, auf jeden Fall das wirtschaftlich attraktivste Modell bieten zu können. Aber warum sollen wir Ihnen etwas anderes erzählen, wenn es nun einmal so ist?

Es gibt am Markt eine Unzahl von Bestandskäufern. Die meisten von ihnen sind Schnäppchenjäger, die Ihnen Ihre Bestände – meist Versicherungsbestände – zu einem Kaufpreis von Faktor zwei abkaufen wollen oder die auf Ihre Blauäugigkeit zielen und Ihnen eine 100% Maklerrente versprechen.

Um wirklich beurteilen zu können, welches Modell für Sie tatsächlich das attraktivste ist, müssten Sie jedes der Modelle im Detail kennenlernen:

  • Sie müssten mit dem Anbieter sprechen und seine Zahlen überprüfen.
  • Sie müssten sich die Konditionen genau ansehen und die Verträge im Detail prüfen.
  • Sie müssten dann prognostizieren, wie sich ihr Unternehmen tatsächlich bei und nach der Übergabe entwickeln wird.
  • Und dann müssten Sie noch darauf vertrauen können, dass der Anbieter wirklich willens ist, die Verträge einzuhalten – über die gesamte Vertragslaufzeit.

Bei Resultate Select tun wir das für Sie. Wir sortieren die Anbieter und Nachfolgemodelle aus, wenn wir feststellen, dass deren Ergebnisse nicht attraktiv sind oder bei denen wir nicht wirklich sicher waren, ob ein Käufer die versprochenen Zahlungen tatsächlich über die lange Laufzeit erwarten darf.

Wenn Sie sich für Resultate Select entschieden haben, ermitteln wir mithilfe des von uns entwickelten Rechners für Sie das wirtschaftlich attraktivste Nachfolgemodell, zeigen Ihnen auf, welche Zahlungen Sie wirklich erwarten können und welche sonstigen Vorteile (und ggf. auch Nachteile) das Modell jeweils hat.

Und das mit Garantie! Alle Anbieter in Resultate Select sind vertraglich gebunden und müssen Ihnen auf der Basis Ihrer Angaben tatsächlich ein Vertragsangebot machen. Toll! Nicht wahr?

Was genau ist denn Resultate Select?

Für Resultate Select haben wir einen Prognose- und Vergleichsverfahren entwickelt, mit dessen Hilfe abgabewillige Makler möglichst schnell erfahren, welcher professionelle Bestandskäufer mit welchem Bestandskauf-Modell das bestmögliche Ergebnis bei der Übergabe seines Bestands oder Unternehmens liefert.

Resultate Select ist also genau das, was abgabewillige Makler eigentlich schon immer haben wollten:

  • Sicherheit: Genießen Sie das Gefühl zu wissen, dass Sie genau das richtige Modell und den richtigen Bestandskäufer gewählt haben.
  • Wirtschaftliches Optimum: Es ist schön zu wissen, dass kein anderer professioneller Bestandskäufer ein besseres Ergebnis geliefert hätte.
  • Service: Die Bestandskäufer in Resultate Select bieten alle Lösungen, wie sie Sie bei der Übertragung des Bestands unterstützen können, damit die Übergabe auch ganz sicher ein echter Erfolg wird.

Bei Resultate Select verzichten wir im übrigen auf alle Maßnahmen, die im Vorfeld einer Unternehmens- oder Bestandsübertragung unnötige oder überproportionale Kosten verursachen. Wir machen beispielsweise keine Bestands- oder Unternehmensbewertung und erstellen auch kein Bestandsprofil, das wir potenziellen Kaufinteressenten überreichen könnten – denn das lohnt sich in der Regel erst ab einer Unternehmensgröße von ca. 100.000 EUR Jahresumsatz aufwärts.

Stattdessen wählen wir für Sie aus dem großen Angebot genau das Nachfolgemodell aus, das auf Ihre Anforderungen am besten passt und dabei den bestmöglichen Kaufpreis erzielt. Es ist dabei völlig nebensächlich, ob es sich um ein Rentenmodell, ein Modell gegen ratierlichen Kaufpreis oder um einen Bestandskauf gegen Einmalbetrag handelt. Entscheidend sind allein Ihr wirtschaftlicher Nutzen und ihre sonstigen Nebenbedingungen.

Die wichtigsten Botschaften für Sie sind folgende:

  1. Sie brauchen sich nicht selbst auf die Suche nach einem Kaufinteressenten für Ihren Bestand machen.
  2. Sie müssen auch nicht die verschiedenen Modelle der verschiedenen Bestandskäufer vergleichen.
  3. Sie brauchen bloß den Resultate Select Analysevertrag zu unterzeichnen.

Von da an kümmern wir uns um Ihre Nachfolge:

  1. Wir analysieren Ihre Situation und Ihre Ziele
  2. Wir prognostizieren für alle Nachfolgemodelle in Resultate Select, wie Ihr Bestand sich darin entwickeln würde.
  3. Über den Resultate Select Rechner können wir dann das Modell ermitteln, das unter Beachtung der Nebenbedingen vermutlich das wirtschaftlich attraktivste für Sie sein wird.
  4. Wenn Sie sich für den ausgewählten Anbieter entscheiden, ist der Anbieter verpflichtet, mit Ihnen einen Nachfogevertrag auf Basis Ihrer Angaben abzuschließen.

Was bedeutet das für Sie?

Sobald Sie einen Resultate Select Vertrag unterschrieben haben und wir Ihnen den Anbieter für die Überahme ihres Bestands ermittelt, wissen Sie folgendes:

  1. Sie haben Ihre Nachfolge quasi geregelt.
  2. Sie werden den vermutlich bestmöglichen Kaufpreis erzielen, den es am Markt zu erzielen gibt.
  3. Sie schließen den Kaufvertrag über Ihren Bestand mit einem Unternehmen, von dem das Resultate Institut überzeugt ist, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

Für wen ist Resultate Select gemacht?

Resultate Select ist für alle Maklerunternehmer gemacht, die einen möglichst hohen Kaufpreis für Ihren Bestand oder ihr Unternehmen erzielen wollen, die aber auch gut damit leben können, dass anstatt eines echten Nachfolgers ein größerer Makler den Bestand oder den Betrieb aufkauft.

In vielen Fällen können wir übrigens nicht nur eine Lösung für Ihren Bestand, sondern auch für Ihre GmbH, UG, GmbH & Co. KG oder andere Unternehmensformen bieten.

Resultate Select ist genau für die Makler gemacht, die beim Thema Nachfolgeplanung einen einfachen Weg gehen wollen oder eine schnelle Lösung suchen und deshalb einen Partner brauchen, der bereit und fähig ist, die Bestandsübertragung wirkungsvoll zu unterstützen.

Natürlich wünschen sich viele Makler einen echten Nachfolger, der den Betrieb im Sinne des Altinhabers weiterführt. Gleichzeitig sollte der Kandidat oder die Kandidatin aber auch bereit und fähig sein, einen marktgerechten Kaufpreis zu erzielen. Leider schließen sich diese beiden Bedingungen oftmals aus.

In 80 Prozent der Fälle wird der Bestand irgendwann von einem größeren Makler oder professionellen Bestandskäufer gekauft. Das führt oft zu einer unfairen Ausgangslage: Auf der einen Seite der erfahrene Bestandskäufer und auf der anderen Seite der Neuling in Sachen Bestandsverkauf: der Bestandsinhaber.

Damit es nicht zu diesem Ungleichgewicht kommt und sich ein Bestandsverkäufer darauf verlassen kann, dass er die wirtschaftlich attraktivste Lösung wählt, haben wir Resultate Select erfunden.

Resultate Select ist also immer dann die richtige Wahl für Sie, wenn Sie ganz sicher gehen wollen, den bestmöglichen Preis für Ihr Unternehmen erzielen zu können und wenn Sie großen Wert darauf legen, mit einem seriösen Bestandskäufer ins Geschäft zu kommen.

Wann sollte ich Resultate Select nicht wählen?

Resultate Select ist eigentlich nur dann nicht die perfekte Wahl, wenn Sie eine individuelle Nachfolgeplanung benötigen, wenn Ihr Betrieb sehr spezialisiert ist oder eine bestimmte Größe überschreitet, Sie also eine größere Belegschaft oder mehrere Betriebsstätten und Gesellschafter hat.

Im Umkehrschluss bedeutet dies: Für 90% aller Makler in Deutschland ist Resultate Select die perfekte Wahl.

Und sollte es doch einmal keine Lösung über Resultate Select geben, erhalten Sie nicht nur Ihr Honorar zurück, sondern können auf unseren Fahrplan Nachfolge zurückgreifen, mit dem wir Ihnen dann einen individuellen Weg zur Nachfolge erarbeiten.

Fahrplan Nachfolge ist die Lösung für größere Betriebe

Wir begleiten Sie mit unserem Fahrplan Nachfolge dann nicht nur in der Vorbereitung der Nachfolge, sondern wir erarbeiten für Sie eine Platzierungs- und Verhandlungsstrategie, an dessen Ende Sie mit einem Investor ins Geschäft kommen, der nicht nur einen tollen Preis für Ihr Unternehmen bezahlt, sondern auch Ihre sonstigen Ziele bestmöglich unterstützt.

Das gilt übrigens sowohl für Maklerunternehmen, Konzeptmakler und Assekuradeure oder auch für Maklerpools.

Wir übernehmen ganz diskret und professionell die Interessentensuche, die Interessentenansprache, die Vorverhandlungen und auch die Moderation von Verhandlungsrunden mit potenziellen Kandidaten. Wir sind für Sie Coach oder Begleiter – genau so, wie Sie uns brauchen.

Vor allem aber können wir über unser M&A-Know-how auch Übergabekonstrukte entwickeln, die vom Standard abweichen und so individuelle Nachfolgelösungen schaffen. Mit Anwälten und Steuerberatern diskutieren wir dabei auf Augenhöhe.

Wenn Sie mehr dazu wissen wollen, lassen Sie uns dies gerne wissen. In einem informellen Erstgespräch können wir darüber sprechen, wie wir für Sie eine individuelle Nachfolgefrage lösen können.

Kontaktformular

  • Wie können wir Sie telefonisch am besten erreichen?
  • Unter welcher Email-Adresse können wir Sie erreichen?
  • Bitte beachten Sie: Für Partner ausgewählter Unternehmen und Organisationen übernehmen wir die Beratungskosten der persönlichen oder telefonischen Erstberatung durch das Resultate Institut von bis zu einer Stunde. Mehr Informationen unter https://www.resultate-institut.de/Honorare/
  • Welche Informationen wollen Sie uns zukommen lassen?
  • Sie wollen uns Unterlagen zukommen lassen? Zugelassen sind jpg und pdf bis zu einer Maximalgröße von jeweils 32MB.
    Akzeptierte Datentypen: jpg, pdf, doc, docx, xls, xlsx, ppt, pptx.

Wie ist der genaue Ablauf, wenn ich über Resultate Select meine Nachfolge regeln möchte?

Resultate Select läuft ganz unspektakular und diskret:

Sie erhalten auf Anforderung von uns Ihr persönliches Vertragsangebot. Nach der Beauftragung vereinbaren wir mit Ihnen einen Telefontermin, um alles Wichtige vorab zu besprechen. Anschließend vereinbaren wir einen Termin, um mit Ihnen die Analyse zu erstellen, welcher Anbieter mit welchem Modell am besten für Sie passt.

Im Prinzip sind wir dann schon fast fertig.

Wie es dann weitergeht

Mit Hilfe unseres Resultate Select Rechners ermitteln wir Ihnen das für Sie wirtschaftlichste Modell und stellen es Ihnen im Rahmen eines indikativen Angebots vor. Wir zeigen Ihnen Ihren Kaufpreis oder die zu erwartende Rente und liefern Ihnen wichtige Details zum vorgeschlagenen Modell.

Nehmen Sie den Vorschlag an, haben Sie Ihre Nachfolge im Prinzip geregelt, denn dann greift die Vertragsgarantie von Resultate Select

Alle Anbieter in Resultate Select haben sich dazu verpflichtet, Ihnen auf der Basis Ihrer Angaben ein verbindliches Vertragsangebot zu machen, wenn wir das Modell mit Hilfe des Resultate Select Rechners für Sie als Favoriten ermittelt haben.

Hier der Ablauf nochmals im Detail:

  1. Informelles Erstgespräch: Die meisten unserer Kunden nehmen eine einstündige telefonische Erstberatung in Anspruch. Für die Vertriebspartner und Mitglieder unserer Kooperationspartner übernehmen wir die Kosten der Erstberatung.
  2. Resultate Select Analysevertrag: Fordern Sie einfach Ihr persönliches Vertragsangebot unten auf dieser Seite an und senden Sie uns das unterzeichnete Dokument zurück.
  3. Telefonisches Abstimmungsgespräch: Wir stimmen mit Ihnen ab, bis wann Sie uns welche Unterlagen bzw. Informationen zur Verfügung stellen können. Dafür stellen wir Ihnen einen eigenen gesicherten Zugang zu einem Online-Erfassungsbogen zur Verfügung, den Sie in aller gegebener Ruhe ausfüllen könnem.
  4. Analyse und Hochrechnung: Auf Basis Ihrer Angaben und Präferenzen können wir für alle Modelle in Resultate Select prognostizieren, wie sich Ihr Bestand entwickeln wird und welchen Kaufpreis oder welche Rente Sie daraus wann erwarten dürfen.
  5. Geld-zurück-Garantie 1: Für den seltenen Fall, dass wir Ihnen kein indikatives Angebot unterbreiten können sollten, erhalten Sie Ihr Honorar in voller Höhe zurück.
  6. Indikatives Angebot: Wir bieten Ihnen – zunächst noch anonymisiert – den Anbieter an, der Ihnen das für Sie wirtschaftlich attraktivste Modell anbieten kann, und stellen Ihnen das Modell in allen wichtigen Eckpunkten mit Vor- und Nachteilen vor. Sie erhalten von uns zudem eine Hochrechnung der prognostizierten Kaufpreiszahlungen und der daraus resultierenden Steuern. Unser Ziel: Volle Transparanz!
  7. Geld-zurück-Garantie 2: Sollte Ihnen das Angebot nicht zusagen und Sie das indikative Angebot innerhalb von 14 Tagen ablehnen, erhalten Sie die Hälfte Ihres Honorars von uns zurück.
  8. Vertragsgarantie: Wenn Sie das indikative Angebot annehmen, erhalten Sie vom entsprechenden Anbieter garantiert ein verbindliches Vertragsangebot, das auf Basis Ihrer Angaben erstellt wird.
  9. Verbindliches Angebot: Das verbindliche Angebot beinhaltet alle Details inklusive aller Vertragstexte des Angebots, das wir für Sie ermittelt haben. Sie haben jetzt weitere 14 Tage Zeit, um alle Details auch mit Ihrem Steuerberater oder Rechtsanwalt zu prüfen. Nach der Unterschrift haben Sie quasi Ihre Nachfolge erfolgreich geregelt.
  10. Geld-zurück-Garantie 3: Sollten Sie wider Erwarten das Vertragsangebot des Anbieters nicht annehmen wollen, haben Sie nach Zugang der Vertragsentwürfe weitere 14 Tage Zeit, das Vertragsangebot abzulehnen und erhalten dann die Hälfte Ihres Honorars zurück.
  11. Übertragung des Bestands: Sobald der Vertrag unterschrieben ist,werden Sie mit dem Bestandskäufer anfangen die Übergabe des Bestands zu planen und sich selbst auf den Ruhestand vorzubereiten.

Sie können jetzt mit dem ersten Schritt beginnen, indem Sie das Erstgespräch vereinbaren oder gleich einen Vertragsentwurf anfordern.

Was mache ich, wenn es sehr schnell gehen muss?

Es gibt Situationen, da muss es einfach schnell gehen. In solchen Fällen fordern Sie am besten sofort Ihren Vertragsentwurf an, damit wir schnellstmöglich mit der Auswahl der Anbieter für Sie beginnen können.

Fast alle Bestandskäufer in Resultate Select sind in der Lage eine schnelle Nachfolge zu organisieren.

Wenn es schnell gehen muss, dann ist ein aufwändiger Prozess in der Nachfolgesuche nur bedingt realisierbar. In diesen Fällen haben wir seitens Resultate Select den großen Vorteil, dass fast alle Anbieter schnell handlungsfähig sind, weil sie eingefahrene Prozesse haben und weil alle Unterstützungsservices bieten, die beim Übertragen der Bestände helfen können.

Es gibt allerdings auch Schicksalsschläge, da kann keiner mehr helfen. Um nicht in ein solches Problem zu kommen, können wir Ihnen zur Sicherheit auch unsere MaklerTreuhand anbieten. Über die Treuhandlösung sind wir in der Lage im Fall der Fälle für Sie auch dann tätig zu werden, wenn Sie es persönlich nicht mehr können, weil sie auf unsehbare Zeit geschäftsunfähig werden sollten oder weil Sie zu Tode gekommen sind.

Allerdings hilft MaklerTreuhand nur dann, wenn Sie es rechtzeitig abschließen. Mehr Details zu MaklerTreuhand finden Sie auf der Website MakerTreuhand.deMakerTreuhand.de.

Resultate Select FAQs – Fragen rund um den Kaufpreis

Was ist ein Maklerbestand wirklich wert?

Diese Antwort ist nicht ganz einfach zu beantworten, da die Werte eines Maklerbestands stark von der qualitativen Beschaffenheit des Bestands selbst und von den professionellen Strukturen des Maklerunternehmens abhängen.

Wenn Sie eine indikative Wertermittlung wünschen, wählen Sie einfach unseren kostenlosen Online-Bestandsrechner.

Im Grundsatz gilt für den Wert von Maklerunternehmen und Maklerbeständen:

  1. Je ertragreicher ein Maklerunternehmen, desto mehr ist es Wert.
  2. Je umsatzstärker ein Maklerunternehmen ist, desto mehr Potenzial hat es für einen hohen Ertrag.
  3. Der Käufer, der aus der Übernahme den größten wirtschaftlichen Nutzen zieht, wird den besten Preis bezahlen können (wenn er über die entsprechenden liquiden Mittel verfügt).
  4. Die Bestandscourtage macht nur einen Teil des Werts eines Maklerunternehmens aus.
  5. Ein nicht übergabefähiges Geschäftsmodell wird vielleicht einen hohen Wert besitzen, aber keinen guten Preis erzielen.
  6. Eine wirklich aussagekräftige Wertermittlung ist aufwändig (ab ca. 3 Manntagen) und eigentlich nur bei mittleren oder großen Maklerunternehmen wirtschaftlich sinnvoll.
  7. Eine Wertoptimierung macht nur dann Sinn, wenn Sie genügend Zeit (mindestens 1 – 2 Jahre) haben, um sie ergebniswirksam umzusetzen, und wenn ein signifikanter Unternehmenswert geschaffen werden kann.

Eine echte Wertermittlung ist immer dann sinnvoll, wenn es um größere Unternehmenswerte geht, wenn die Wertermittlung eine erhebliche Auswirkung auf Steuerzahlungen hat (sei es Erbschaftssteuer oder Einkommensteuer aus Veräußerungserlösen) oder wenn es um streitige Auseinandersetzungen wie Scheidungen oder die Aufspaltung von Unternehmen auf zwei Gesellschafter geht.

Die goldene Regel lautet: Ab einem Jahresumsatz von 100.000 EUR Jahrescourtage ist die Wertermittlung sinnvoll, um Wertpotenziale zu ermitteln und gegenüber einem potenziellen Käufer gute Argumente zu haben, warum der angesagte Preis tatsächlich gerechtfertigt ist.

Wie erziele ich den bestmöglichen Preis für meinen Bestand?

Den besten Preis erzielen Sie normalerweise dann, wenn Sie Ihr Unternehmen ganz gezielt vorbereiten, eine systematische Nachfolgeplanung betreiben und ganz gezielt geeignete Kandidaten ermitteln und mit diesen professionell verhandeln.

Nicht jeder Makler hat die nötige Zeit für die Optimierung und möchte sich den Stress einer professionellen Verhandlungsführung antun. Für all die Kandidaten haben wir Resultate Select erfunden:

Mit Resultate Select finden wir den Kaufinteressenten, der Ihnen auf der Basis Ihres heutigen Unternehmens das bestmögliche Ergebnis liefert.

Eine professionelle Nachfolgeplanung bringt den höchsten Nutzen, ist aber zeitaufwendig und kostet ein paar Euro.

Profis nennen einen solchen Prozess „M&A-Prozess“. Dazu erstellen Sie normalerweise eine sachkundige Wertermittlung und optimieren vor der Übergabe den Wert Ihres Unternehmens so, dass es genau auf die richtige Käuferzielgruppe passt. Sie identifizieren die richtigen Kandidaten, planen eine diskrete Ansprache und legen sich eine ausgebuffte Verhandlungsstrategie zurecht. Sie brauchen Juristen, Steuerberater und erfahrene Verhandlungsführer.

Bei Resultate Select haben wir den Prozess verändert.

So machen wir das genau:

Bei Resultate Select sparen wir uns und Ihnen sehr viel Aufwand. Gleichzeitig aber stellen wir sicher, dass Sie sich nur mit dem Nachfolgemodell beschäftigen müssen, dass es wirklich wert ist.

Das machen wir wie folgt:

  1. Wir rechnen hoch, wie sich Ihr Unternehmen oder Ihr Bestand nach der Übergabe an welchen Kaufinteressenten entwickeln wird.
  2. Daraus können wir den effektiven Kaufpreis ermitteln – oder eben die tatsächliche Rente, die Sie erwarten dürfen.
  3. Jetzt vergleichen wir die Auszahlungen der verschiedenen Modelle und können damit ausrechnen, bei welchem Modell Sie effektiv den höchsten Kaufpreis oder die höchste Rente erzielen werden.

Und damit Sie ganz sicher die richtige Entscheidung treffen, schätzen wir auch gleich ab, wie hoch die Steuerlast im jeweiligen Modell sein wird. Schließlich ist es zwar wichtig zu wissen, wie viel Kaufpreis Sie einnehmen. Aber noch wichtiger ist zu wissen, wie hoch der Betrag ist, den Sie behalten dürfen.

Natürlich müssen wir im Hintergrund noch einige Nebenbedingen berücksichtigen, schließlich haben Sie Anforderungen, die wir bestmöglich berücksichtigen wollen. Und die haben die potenziellen Kaufinteressenten auch. Nicht jeder Kaufinteressent wird Ihnen ein Angebot machen wollen. Der eine will keine Finanzanlagen erwerben und der andere keinen Bestand, bei dem es die letzten Jahren Rechtsstreitigkeiten mit Kunden gegeben hat.

Also sortieren wir die potenziellen Angebote der Reihe nach aus. Ganz oben steht das Modell, bei dem Sie wahrscheinlich den höchsten wirtschaftlichen Nutzen haben werden und bei dem es keine wichtigen Nebenbedingungen gibt, die Sie nicht erfüllen.

Das ist dann die Nachfolgelösung, für die wir Ihnen ein indikatives Angebot unterbreiten werden.

Was Sie zu diesem Zeitpunkt dann schon ziemlich sicher wissen:

Es gibt voraussichtlich kein Angebot eines standardisiert arbeitenden Bestandskäufers, der Ihnen ein attraktiveres Angebot machen kann. Wie finden Sie das?

Aber: Wenn Sie tatsächlich einen echten Nachfolger finden wollen, werden Sie den über Resultate Select nicht finden. Den finden Sie in unserer Nachfolger- und Investorendatenbank. Wenn Sie ein klassischer Prozess interessieren sollte, kommen Sie gerne auf uns zu.

Maklerrente, ratierlicher Kaufpreis oder Einmalzahlung – was ist das Beste für mich?

Das kommt darauf an, was Ihnen am wichtigsten ist.

Bei Resultate Select machen wir das einfach so, dass wir Ihre Präferenzen aufnehmen, gewichten und dann nur die Nachfolgemodelle für Sie durchrechnen, die Ihre Nebenbedingungen auch erfüllen können.

So erzielen Sie immer das Modell, das Ihnen voraussichtlich das bestmögliche Ergebnis liefern kann.

Berücksichtigt der Vergleichsrechner von Resultate Select meine Prioritäten?

Ja. Bei Resultate Select haben wir aber ein Verfahren entwickelt, bei dem wir Ihre Präferenzen so aufnehmen, dass wir effektiv die Angebote heraufiltern, die Ihre Anforderungen in wesentlichen Punkten nicht erfüllen, ob es nun der höchstmögliche Kaufpreis ist, ein möglichst geringes Risiko oder möglichst gute Betreuung Ihrer Kunden.

Unser Prognoserechner ermittelt zudem, welche Vergütung Sie voraussichtlich erwarten dürfen.

Auf dieser Basis schlagen wir Ihnen dann das Modell vor, dass den höchsten wirtschaftlichen Nutzen für Sie stiften dürfte.

Eine bessere Entscheidungsgrundlage gibt es eigentlich nicht für einen Bestandsinhaber.

Was kostet mich Resultate Select?

Bei Beauftragung bis zum 31. Dezember 2019 kommen Sie in den Genuß des Markteinführungspreises.

Dafür, dass wir Ihnen die wirtschaftlich attraktivste Lösung auswählen, bezahlen Sie genau 700 EUR zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Für Vertriebspartner oder Mitglieder unserer Kooperationspartner gilt ein reduzierter Kostensatz von 500 EUR zzgl. Umsatzsteuer.

Fordern Sie einfach Ihr persönliches Vertragsangebot an.

Das pauschale Honorar beinhaltet folgende Leistungen:

  1. Datenerhebung
  2. Auswertung und Identifizierung des Kaufmodells
  3. Erstellung und Übermittlung eines indikativen Angebots
  4. Anforderung und Übermittlung des verbindlichen Angebots

Weitere Leistungen können optional bezogen werden. Diese werden nach unserer jeweils zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Preisliste abgerechnet.

Optionale Leistungen können u.a. folgende sein:

  • Allgemeine Nachfolgeberatung
  • Angebotsvergleich mit einem bereits vorliegenden Angebot eines Bestandskäufers
  • Moderation von Verhandlungen mit Kaufinteressenten
  • Begleitung von Verhandlungs- oder Abstimmungsgesprächen mit Bestandskäufern

Die Leistungen rechnen wir gemäß unserer Preisliste ab. Es gelten unsere Allgemeinen Beratungsbedingungen.

Wir erbringen keine individuelle Rechts- und Steuerberatung.

Was bringt mir die Geld-zurück-Garantie?

Die Geld-zurück-Garantie bringt Ihnen die Sicherheit, uns nur dann bezahlen zu müssen, wenn wir Ihnen wirklich eine Lösung präsentieren.

Wenn wir Ihnen keine Lösung für Ihre Nachfolge präsentieren, erhalten Sie Ihr Geld in voller Höhe zurück. So einfach ist das.

Und es wird sogar noch besser:

Es kann passieren, dass wir Ihnen zwar eine wirklich tolle Lösung präsentieren. Und dann können Sie das Angebot plötzlich aus irgend einem Grund doch nicht annehmen: weil Sie doch noch nicht loslassen wollen oder weil sich doch noch jemand in Ihrer Familie gefunden hat, der in Ihre Fußstapfen treten möchte.

Auch das ist kein Problem:

Sie sind nie verpflichtet, unsere Angebote anzunehmen. Weder das indikative Angebot noch das verbindliche Vertragsangebot, das wir Ihnen vom Bestandskäufer vorlegen.

Wenn Sie innerhalb der jeweiligen Frist erklären, das Angebot nicht annehmen zu wollen, erhalten Sie die Hälfte Ihres Honorars zurück.

„Das ist mehr als fair“, hat dazu kürzlich ein sehr prominenter Vorstand eines Maklerverbands gesagt.

Welche Kosten fallen seitens der Bestandskäufer an?

Die meisten Bestandskäufer berechnen gar keine Kosten, sondern bieten die gesamte Bestandsübernahme „im Paket“ an. Dafür bezahlen sie Ihnen den Kaufpreis oder eine Rente.

Für Sie als Resultate Select Kunde ist es eigentlich auch nicht wirklich wichtig, ob Sie mit Kosten belastet werden oder nicht. Wir vergleichen die Modelle unter Berücksichtigung der aus dem jeweiligen Modell ableitbaren Kosten und finden damit das attraktivste Modell nach Kosten und Steuern.

Vorsicht jedoch beim Vergleich mit externen Angeboten…

Es gibt Anbieter für Bestandskäufe am Markt, die optimieren über eine Kostenregelung ihre Marketingaussagen, in dem sie höhere Kaufpreise oder Rentenraten versprechen und dann auf der anderen Seite Kosten in Rechnung stellen, die andere Anbieter so nicht berechnen würden. So sieht das Angebot des Bestandskäufers viel attraktiver aus, als es in Wirklichkeit ist.

Wer da blauäugig das Angebot eines solchen Anbieters annimmt, hat manchmal ein Angebot gewählt, das weit weg vom tatsächlich realisierbaren Preis liegt.

Deshalb sollten Sie sehr genau hinsehen, wenn Sie Angebote vergleichen.

Wenn wir für Sie innerhalb Resultate Select die Angebot vergleichen, nehmen wir die Kosten in die Vergleichsrechnung auf. Damit können Sie sich auf uns verlassen. Und sollten wir Ihnen ein Modell mit extra Kosten vorschlagen, dann wissen Sie: „Dieses Modell ist trotz seiner Kosten immer noch das wirtschaftlich attraktivste für mich.“

Kann ich auch eine 100% Bestandsrente erhalten?

Ja.
Aber es macht natürlich nur dann Sinn, wenn es laut Prognose tatsächlich das wirtschaftlich beste Modell ist und Ihre sonstigen Nebenbedingungen erfüllen kann.

Allerdings ist diese Frage nicht die richtige. „Maklerrente“, „Garantierente“, „Bestandsrente“ sind kreative Wordschöpfungen. Aber sie täuschen einfach über die wesentliche Frage hinweg: Lohnt sich eine solche Lösung wirklich?

„Bei welchem Modell habe ich den höchsten zu erwartenden wirtschaftlichen Nutzen in dem mir zur Verfügung stehenden Zeitraum?“, wäre aus unserer Sicht die bessere Frage – und zwar unabhängig davon, wie die Kaufpreisgestaltung aussieht: Festpreis, variabler Preis mit Einmalzahlung, ratierliche Zahlung, Rente und auch unabhängig davon, ob die Ansprüche ererbliche oder nicht vererblich sind.

Das ist ganz einfach. Eine Rente ist im Prinzip nichts anderes als ein Verkäuferdarlehen. Sie verzichten bei einem Rentenmodell heute auf einen Kaufpreis und erhalten dafür zukünftige Raten. Umso mehr die Raten an die zukünftige Bestandsentwicklung gekoppelt sind, umso höher ist das Risiko für sie als Verkäufer eines Maklerbestands. Der Bestand muss möglichst stabil bleiben und der Bestandskäufer dauerhaft zahlungsfähig und zahlungsbereit.

Wir stimmen uns deshalb mit Ihnen darüber vorab ab, wie hoch das Risiko denn sein darf, das Sie bereit sind, einzugehen.

Auf Basis Ihres Risikoprofils berücksichtigen wir bei bei den einzelnen Bestandskaufmodellen nur die Zahlungen, die in dem für Sie zumutbaren Zeitraum bei Ihnen eingehen. Dann ziehen die zu erwartenden Kosten und Steuern wieder ab. Denn ein solcher Vergleich macht nur „nach Steuern und Kosten“ Sinn, schließlich interessiert Sie, welchen Teil des Kaufpreises Sie tatsächlich behalten dürfen und wie sicher Sie sein können, wie hoch die einzelne Rate ausfallen wird.

Das ist deshalb so wichtig, weil das gewählte Kaufmodell auch Ihrer Lebensplanung entsprechen sollte.

Was nützt Ihnen ein lebenslanges Rentenversprechen, wenn der Bestandskäufer nach 5 Jahren in Insolvenz geht, weil er beispielsweise aufgrund einer Verurteilung wegen mehrerer schwerer Datenschutzerstöße und der verschärften Strafregelungen der DSGVO seine Strafe nicht bezahlen kann oder weil der Gesetzgeber mit einem Provisionsverbot die weitere Geschäftsgrundlage des Käufers entzogen hat? Sie hätten zwar Ansprüche auf Rentenzahlungen, ob die aber je bedient würden, steht dann in den Sternen.

Werden auch Dynamiken vergütet?

Ja und Nein. Wir wählen für Sie einfach das Modell aus, das unterm Strich den höchsten wirtschaftlichen Nutzen verspricht.

Warum es bei Resultate Select nicht wichtig ist, ob Dynamiken vergütet werden oder nicht

Die einzelnen Modelle der Anbieter unterscheiden sich sehr stark. Bei manchen wird ein Festpreis vorweg bezahlt, bei anderen erst anhand des tatsächlich vergütungswirksam übertragenen Bestands. Ob da jeweils Dynamiken mit berücksichtigt werden oder nicht, hängt vom einzelnen Modell ab.

Aus Ihrer Sicht kann es Ihnen gleich sein, ob Dynamiken berücksichtigt werden oder nicht, weil wir jedes Modell mit seinen eigenen Parametern durchrechnen. Wenn Dynamiken einfließen und vergütet werden, rechnen wir sie in dem Modell mit.

Für Sie ist letztlich wichtig, welchen wirtschaftlichen Nutzen welches Modell in Summe verspricht.

Und über den Vergleich der Barwerte können wir die Modelle ziemlich gut vergleichen und Ihnen diese komplizierte Rechnerei ersparen.

Gibt es auch Sparten, für die Sie keinen Kaufpreis bezahlen?

Im Prinzip können Sie für alle Sparten einen Kaufpreis erzielen, gleich ob für Finanzanlagen, Versicherungen oder Baufinanzierungen. Sogar Service-Verträge können im Einzelfall den Kaufpreis erhöhen.

Es hängt vom einzelnen Modell ab, wofür der Käufer bereit ist etwas zu bezahlen.

Wir machen es Ihnen einfach: Wir rechnen jedes Modell mit seinen eigenen Regeln durch und nehmen die Modelle aus dem Rennen, die für Ihr Unternehmen keine geeignete Lösung darstellen, weil sie bestimmte Sparten nicht übernehmen können oder wollen.

So haben Sie die Gewähr, immer die wirtschaftlich attraktivste Lösung für Ihren Bestand zu wählen.

Wie verändert ein Bestandsabrieb nach Übergabe meine Vergütung oder meine Rente?

Da gibt es keine eindeutige Antwort: Es gibt Angebote, bei denen der Abrieb sich überhaupt nicht auf den Kaufpreis auswirkt, bei anderen – hauptsächlich bei den Modellen mit langer Laufzeit – wirkt sich ein Bestandsabrieb zum Teil deutlich aus.

Wobei man auch hier die Details bedenken muss…

Bestandsabrieb ist nicht bei allen Modellen das gleiche.

Bei manchen Modellen spielt ein möglicher Abrieb keine Rolle. Da übernimmt der Käufer das komplette Risiko.

Bei anderen hat der Abrieb einen wesentlichen Einfluss auf den zu erzielenden Kaufpreis. Am Markt gibt es Anbieter, für die ist das Umdecken eines Vertrags bereits ein Bestandsabrieb. Andere dagegen gehen von einem Bestandsabrieb erst dann aus, wenn ein Vertrag tatsächlich endet, ohne dass ein Folgevertrag geschlossen wird.

Es gibt aber auch Anbieter, die gehen in eine ganz andere Richtung. Über eine Kundenschutzklausel rechnen sie Ihnen alle Abschlüsse zu, die nach Übergabe mit dem Kunden gemacht werden. Also auch beispielsweise Kapitalanlagen, die aus auslaufenden Lebensversicherungen generiert werden.

Damit brauchen Sie sich als Resultate Select Kunde aber eigentlich gar nicht beschäftigen. Denn wichtig ist letztlich, dass Sie wissen, welches das wirtschaftlichste Modell ist, dass wir Ihnen über Resultate Select für Ihren Bestand anbieten können.

Kann ich mich gegen vergütungsschädliche Umdeckungen absichern?

Sie können sich sehr einfach absichern, indem Sie bei der Festlegung Ihres Risikoprofils bei Resultate Select nur Angebote zulassen, die ein solches Misbrauchspotenzial gar nicht haben.

Im Prinzip ist es ein einfacher Gedanke:

Das Risiko einer vergütungsschädlichen Umdeckung besteht im Prinzip nur dann, wenn Sie auf lang laufende Lösungen gehen, die variabel vergüten, oder wenn Sie eine Rentenvereinbarung mit einem Bestandskäufer machen, der Sie an seinem zukünftigen Neugeschäft nicht beteiligt und deshalb aus aktiven Umdeckungen einen großen Nutzen ziehen kann.

Bei Resultate Select sind die meisten Angebote schon so konstruiert, dass Sie möglichst früh den größten Teil der Ihnen zustehenden Vergütung erhalten. Je kürzer die Laufzeit eines Modells ist, desto geringer das Risiko einer aktiven Umdeckung. Alle Festpreisangebote gegen Vorabzahlung oder Einmalzahlung nach Übertragung sind von daher schon ziemlich immun gegen Umdeckungen.

Aber natürlich gibt es bei Resultate Select auch Rentenmodelle.

Da hilft es, sich auf Anbieter zu konzentrieren, die einen integren Geschäftsansatz haben und bei denen das Rentenmodell so konstruiert ist, dass der Käufer an aktiven Umdeckungen nicht zusätzlich profitiert.

Das haben wir bei der Auswahl der Anbieter versucht, umzusetzen. Je höher die Partizipationsquote des ehemaligen Bestandsinhabers auch am Folgegeschäft ist, desto weniger Nutzen hat der Käufer an einer aktiven Umdeckung.

 

Wie werden die Bezüge aus meiner Übergabe besteuert?

Im Prinzip sind fast alle Formen der Unternehmensnachfolgen steuerlich begünstigt.

Sie sollten aber zur Sicherheit immer auch Ihren Steuerberater mit einbeziehen, der Sie in steuerlichen Angelegenheiten kompetent beraten wird – zumindest dann, wenn er desöfteren mit Geschäftsaufgaben und Nachfolgeregelungen zu tun hat.

Im Wesentlichen gibt es zwei Arten der Besteuerung:

Inhaber einer Einzelunternehmung oder Gesellschafter einer Personengesellschaft genießen üblicherweise einen Freibetrag bei der Veräußerung Ihres Unternehmens und können den Verkaufserlös mittels der sog. 5tel-Methode oder dem sog. geminderten Steuersatz versteuern. Das spart sehr viel Steuern. Gerade bei kleinen Beständen kann das nicht selten zur kompletten Steuerbefreiung des Verkaufserlöses führen.

Für Inhaber einer Kapitalgesellschaft dagegen greift das sog. Teileinkünfteverfahren. Beim Teileinkünfteverfahren kann eine gewisse Quote des Verkaufserlöses steuerfrei vereinnahmt werden. Der andere Teil unterliegt denn dem persönlichen Steuersatz.

Das Steuerjahr ist in der Regel das Jahr, in dem der wirtschaftliche Übergang des Unternehmens stattfindet – unabhängig davon, wann die Kaufpreisraten fließen.

Wer nicht aufpasst, betritt „steuerlich vermintes Gebiet“

Hier nur einige Beispiele:

  • Bestandsverkauf aus einer GmbH, GmbH & Co. KG oder UG

Nicht selten kaufen Bestandskäufer Bestände aus GmbHs, GmbH & Co. KGs oder UGs heraus und behalten ihre Geschäftsanteile. In einem solchen Fall wird üblicherweise der gesamte Verkaufserlös innerhalb der Gesellschaft ungemindert steuerpflichtig. Und: Umsatzsteuer für diesen Bestandsverkauf müsste die Gesellschaft vermutlich ebenfalls noch abführen.

  • Teilverkauf des Bestands eines Einzelunternehmers

Ein Finanz- und Versicherungsmakler verkauft seinen Versicherungsbestand an einen Bestandskäufer und behält den Finanzanlagebestand, weil der Käufer keine Finanzanlagen betreuen will: Aufgrund des Teilverkaufs und der Fortführung des Finanzanlagebestands handelt es sich steuerlich gesehen nicht um einen Verkauf im Rahmen einer  Betriebsaufgabe. Damit fallen üblicherweise die steuerlichen Privilegien weg, müsste also voll versteuert werden und der Verkaufserlös aus dem Teilverkauf dürfte ebenfalls der Umsatzsteuer unterliegen.

  • Ratierlicher Kaufpreis über 5 Jahre

Vereinbart der Verkäufer eines Maklerbestands mit dem Käufer einen festen ratierlichen Kaufpreis über mehrere Jahre, weil der Käufer sich das Unternehmen ansonsten nicht leisten könnte, wäre das für den Verkäufer fatal. Der komplette Verkaufserlös müsste im Jahr des wirtschaftlichen Übergangs des Betriebs versteuert werden. Die so erzeugte Steuerlast dürfte höher sein, als die Summe der Kaufpreisraten in den folgenden zwei bis drei Jahren.

 

Verändert sich der Preis, wenn ich nur einen Teilbestand verkaufe?

Es gibt Käufer, die sich auch für Teilbestände interessieren. Auf den Kaufpreis hat ein Teilverkauf kaum einen Einfluss.

Die Probleme liegen wo anders:

  1. die steuerliche Behandlung eines Teilverkaufs
  2. die Sorge vieler Bestandskäufer vor Verkäufern, die zum Konkurrenten werden.

steuerliche Aspekte

Immer dann, wenn Sie Ihren Betrieb nicht als ganzes verkaufen, laufen Sie Gefahr, dass die Finanzbehörden Ihnen steuerliche Privilegien vorenthalten, die ein Verkäufer nutzen kann, der im Rahmen einer Altersnachfolge seinen Betrieb verkauft.

Zudem ist die drohende Umsatzsteuer-Pflicht bei einem Teilverkauf ein weiterer Aspekt, dem bei Teilverkäufen erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Die Sorge der Bestandskäufer

Viele Kaufinteressenten wollen gar nicht auf Teilbestände bieten, weil sie die Sorge umtreibt, dass der abgebende Makler das abgegebene Geschäft nicht wirklich beendet, sondern es weiter betreibt und dann zum Konkurrenten wird.

Die Sorge ist in den meisten Fällen zwar unbegründet, trotzdem haben viele der Bestandskäufer die Regel, dass sie nur dann Bestände übernehmen, wenn der Bestandsinhaber sich verpflichtet, sein Geschäft aufzugeben oder eine Wettbewerbsklausel unterzeichnet.

Die Lösung

Wenn Sie überlegen, einen Teilbestand zu verkaufen, weil Sie kürzer treten wollen, sollten Sie eine Alternative in Erwägung ziehen:

Verkaufen Sie Ihr Unternehmen jetzt als Ganzes. Wählen Sie aber ein Verkaufsmodell, bei dem Sie auch weiterhin in dem von Ihnen gewünschten Umfang weiter an Ihren Kunden arbeiten können. So haben Sie den Vorteil, dass Sie Ihr unternehmersiches Risiko minimieren, den Verkaufserlös voll einnehmen und dennoch das weitermachen können, was Ihnen am meisten Spaß macht. Und ein zusätzliches kleines Einkommen kann in vielen Fällen ebenfalls nicht schaden.

Resultate Select FAQs – Fragen rund um die Übergabe selbst

Wie übergebe ich meinen Bestand sorgenfrei?

Im Prinzip haben Sie drei Möglichkeiten:

  1. Sie haben jemanden in der Familie, der in Ihre Fußstapfen tritt.
  2. Sie finden jemanden, der Ihre Nachfolge antritt.
  3. Sie finden einen Maklerkollegen, der Ihr Unternehmen fortführt oder in sein bestehendes integriert.
  4. Sie finden einen professionellen Bestandskäufer, der Ihren Bestand übernimmt.

Bei allen vier Punkten können wir Sie professionell nicht nur unterstützen, sondern dafür sorgen, dass Sie die bestmögliche Lösung finden.

Familieninterne Nachfolge

Nein, natürlich können wir Ihnen keinen familieninternen Nachfolger oder eine Nachfolgerin bescheren. Aber wir können für Klarheit sorgen, indem wir uns mit Ihnen und Ihren potenziellen Nachfolgern zusammensetzen und einen konkreten Plan entwerfen, wie das konkret umgesetzt werden kann und soll.

Ein echter Nachfolger oder eine echte Nachfolgerin

Mit unserem Fahrplan Nachfolge arbeiten wir einen systematischen Plan ab. Sollte sich herausstellen, dass es einen Nachfolger geben sollte, der in Frage kommt und der sich Ihr Unternehmen auch leisten kann, dann werden wir ihn finden. Da sind wir fast sicher. Und wenn er oder sie sich das Unternehmen nicht leisten kann, dann werden wir mit Ihnen zusammen einen Weg suchen, wie die Finanzierung funktionieren könnte.

Wenn Sie also wirklich irgendwann an einen echten Nachfolger übergeben wollen, dann sollten Sie mit uns ein Erstgespräch verabreden, damit wir darüber sprechen können, ob es ein realistisches Ziel ist.

Denn eines ist auch sicher: Wenn Sie sich auf die Suche machen, bevor Sie mit uns gesprochen haben, werden Sie sich vermutlich sehr viel Arbeit machen, ohne dass Sie wirklich große Erfolgs-Chancen haben. Das können wir ändern.

Ein Kollege oder eine Kollegin

In vielen Fällen treten Maklerkollegen als Interessenten für Bestandsübernahmen auf. Mit unserem Fahrplan Nachfolge prüfen wir auch systematisch diesen Weg für Sie. Wenn es einen geeigneten Kandidaten gibt, der bei Ihnen in der Region oder vielleicht sogar bundesweit ein Maklerunternehmen wie Ihres übernehmen möchte, dann werden wir ihn finden – meist haben wir ihn sogar schon in unserer Nachfolger- und Investorendatenbank.

Wenn wir diese Suche für Sie übernehmen, gibt es einen wesentlichen Unterschied zu Ihrem Vorgehen: Wir wissen, wie ein Interessent vielversprechend angesprochen werden sollte und welche Preise und welche Übergabeformen tatsächlich mit welcher Verhandlungsstrategie umsetzbar sind. Und wir haben Mechanismen entwickelt, wie wir die Schnäppchenjäger und Geschäftemacher mit hoher Wahrscheinlichkeit ausfiltern können.

Einige ausgewählte regionale Bestandskäufer kaufen übrigens auch Bestände über das Resultate Select Netzwerk.

Professionelle Bestandskäufer

Wenn Sie sich die Mühe der Nachfolger- oder Käufersuche sparen wollen und es Ihnen nicht ganz so wichtig ist, was mit Ihrem Maklerunternehmen zukünftig passiert, dann können Sie auch überlegen, an einen professionellen Bestandskäufer zu übertragen. Doch da gehen dann die Probleme eigentlich schon wieder los.

Profis agieren auch wie Profis. Sie als „Erstttäter“ sind da normalerweise im Hintertreffen, weil Sie sich alle Modelle ansehen müssten und für jeden Bestandskäufer im Detail prüfen, was denn welche Vertragsklausel für Ihren Einzelfall bedeutet. Und Sie müssten im Prinzip auch für jeden Bestandskäufer durchrechnen, wie hoch denn tatsächlich der zu erwartende effektive Verkaufserlös ist und wie ich Ihr individuelles Risiko in der Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Käufer ist.

Denn was die meisten Makler vergessen: Was dem einen Makler wichtig ist und was ihm vielleicht einen hohen Nutzen stiftet, das kann bei einem anderen Makler mit anderen Kunden und einer anderen Historie ganz anders aussehen.

Genau dafür haben wir Resultate Select geschaffen: Sie schließen einen Vertrag mit uns ab. Wir kümmern uns um den Rest.

Am Schluss schlagen wir Ihnen genau den Käufer vor, der für Ihren individuellen Einzelfall den größten wirtschaftlichen Nutzen verspricht und der uns ganz nebenbei nicht nur unternehmerisch, sondern auch persönlich überzeugt hat.

Denn es geht um zu viel Geld, um mit irgendwem leichtfertig ein Geschäft zu machen. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst.

 

Ist Resultate Select wirklich sicher?

Wer Geschäfte beitreibt, nimmt Risiken in Kauf. Das ist im Geschäftsleben so.

Bei Resultate Select haben wir aber versucht, alle Risiken so gut als möglich zu eliminieren oder zumindest transparent zu machen, damit Sie genau wissen, was Sache ist, und Sie im voraus festlegen können, ob Sie Risiken ausschließen oder eingehen wollen.

In machen Nachfolgemodellen gehen die Bestandskäufer sogar soweit, dass Kaufpreiszahlungen oder Raten versichert werden können.

 

Zum Thema Risiken:

Das größte Risiko in der Nachfolgeplanung überhaupt ist es, dass Sie einen Vertrag mit einem Menschen machen, der es nicht aufrichtig mit Ihnen meint.

Im besten Fall kriegen Sie dann einfach weniger Kaufpreis, als Sie das hätten erwarten dürfen. Es gibt aber eben auch Fälle, in denen ganze Existenzen ruiniert oder Menschen um Ihr Erbe geprellt wurden, weil windige Geschäftemacher skrupellos gehandelt haben.

Das schlimme an solchen Menschen ist es, dass man Ihre Absichten oftmals nicht erkennt, weil sie freundlich und smart auftreten und einem jederzeit ein gutes Gefühl geben können. Echte Menschenfänger eben.

Man kann aber dafür Sorge tragen, dass die Zugangshürden für solche Menschen sehr hoch sind. Und man kann über sehr viel Erfahrung und Marktkenntnis auch Signale erkennen, die ein unerfahrener Bestandsverkäufer oder -käufer nicht erkennen würde.

 

Gibt es qualitative Anforderungen an meinen Bestand?

Die qualitativen Anforderungen der unterschiedlichen Bestandskäufer unterscheiden sich zum Teil erheblich. Gerade die Käufer, die gegen Festpreis einen hohen Kaufpreis zahlen sollen, müssen auf ihre Einkaufsrisiken achten und sind entsprechend anspruchsvoller.

Käufer, die variable Kaufpreise vereinbaren oder Rentenzahlungen, sind in der Regel weniger kritisch. Das allerdings nicht ohne Grund: Schließlich tragen Sie als Bestandsverkäufer einen großen Teil der Übertragungsrisiken.

 

Wir haben deshalb sehr darauf geachtet, dass wir nur Anbieter mit aufnehmen, die Sie bei der Übertragung so unterstützen können und wollen, dass die Übertragungsrisiken minimiert sind und Sie auch bei einem weniger gut gepflegten Bestand noch möglichst viel herausholen können.

Im Prinzip ist es aber ihre Entscheidung, ob Sie noch Aufwand in die Optimierung Ihres Bestands stecken wollen oder ob Sie das mit dem Bestandskäufer zusammen machen wollen. In vielen Fällen lässt sich da auch nachträglich noch einiges verbessern. Gerade dann, wenn Sie ein Modell suchen, bei dem Sie noch ein paar Jahre mitwirken können und den Bestand noch aktiv mit gestalten können.

Was aber nie funktioniert, ist der Vorstoß gegen bestehende Gesetze: Wenn Sie von Ihren Kunden nicht authorisiert sind, ihre Kundendaten weiterzugeben, dann ist das erst einmal so. Das ist dann kein Beinbruch, aber es bleibt dann nur, zusammen mit dem Bestandskäufer diese Einwilligung einzuholen. Eine Umwandlung Ihres Unternehmens in eine andere Rechtsform – um eine mögliche alternative Übertragungsmöglichkeit zu schaffen – macht meist nur dann Sinn, wenn Sie noch einige Jahre Zeit haben, und mit den finanziellen Konsequenzen aus einem geringeren erzielbaren Kaufpreis leben können.

Erhalten meine Kunden einen persönlichen Ansprechpartner?

Wenn Ihnen das wichtig ist, dann ist das machbar.

Nur nicht in jedem Modell und nicht bei jedem Kaufinteressenten.

Das ist jedoch in der Tat eines der wichtigen Kritieren, die darauf Einfluss nehmen, welches Kaufmodell für Sie das richtige ist.

Natürlich kalkuliert ein Bestandskäufer, der eine regionale Infrastruktur betreibt anders, als einer, der über ein zentrales Call-Center arbeitet. Dementsprechend sind – je nach Bestand – unterschiedliche Kaufpreise realisierbar.

Kann ich auch einen regionalen Käufer wählen?

Die meisten Käufer im Resultate Select Netzwerk sind regionale oder überregionale Käufer.

Wenn wir das wirtschaftlich attraktivste Modell für Sie suchen, berücksichtigt unser Rechner auch die Regionalität des Geschäftsmodells des Käufers. Das führt in der Regel dazu, dass regionale Käufer aus dem Resultate Select Netzwerk bevorzugt ausgewählt werden.

Bundesweite Käufer werden meist nur dann empfohlen, wenn sie deutlich mehr bezahlen, als dies die in Ihrer Region angesiedelten Kaufinteressenten tun würden oder wenn Sie eine Expansionsstrategie in Ihre Region verfolgen. Denn in einem solchen Fall ist das Ziel die regionale Präsenz des Käufers zu schaffen.

Können Sie wirklich alle Sparten übernehmen?

Im Prinzip können alle Sparten im Bereich Versicherungen, Finanzanlagen und Finanzierungen übernommen werden.

Es gibt allerdings gewisse Einschränkungen in bestimmten Produktfeldern.

Im Bereich der Industrie- und Spezialgewerbeversicherungen können nicht für alle Sparten Lösungen gefunden werden.

Ebenso sind direkte Beteiligungen in geschlossenen Fonds und sonstige alternative Investments nur mit Einschränkungen übertragbar.

Wenn Sie Inhaber einer GmbH oder einer sonstigen Gesellschaftsform sein sollten, dann müssten wir vermutlich etwas mehr Zeit für Sie investieren um einen Plan zu schmieden. Unser Fahrplan Nachfolge ist in solchen Fällen vermutlich der vielversprechendere Weg.

Was mache ich mit den von mir vermittelten geschlossenen Beteiligungen?

Die Zeit hilft in den meisten Fällen, diese Herausforderung zu lösen. Sprechen Sie mit uns.

Im Prinzip ist es ganz einfach:

In manchen Regionen in Deutschland gibt es Bestandskäufer, die mit geschlossenen Beteiligungen kein Problem haben. Es gibt aber eben auch Regionen, in denen ist die Begeisterung für diese Produktgruppe überschaubar. Und es gibt bestimmte Produkte wie beispielsweise P&R, die sind im Prinzip überhaupt nicht platzierbar.

Das Problem daran: Selektiv einzelne Kunden oder Produkte auszuschließen, ist ziemlich schwierig und aufwändig.

Am besten ist es, die Beteiligungen sind aus der 10jährigen Verjährungsfrist raus, damit einem potenziellen Bestandskäufer daraus kein besonderes Haftungsrisiko mehr entstehen kann.

Was passiert mit meinen Stornoreserven?

Die gehören Ihnen.

Nur das „Handling“ ist nicht in allen Fällen so einfach.

Es ist im Prinzip zu unterscheiden, ob Sie Anteile einer Gesellschaft oder ob Sie einen Bestand übertragen. Dementsprechend haben Sie zwei unterschiedliche Aufgaben vor sich.

Vereinfacht gesprochen ist der Sachverhalt wie folgt:

Bei der Anteilsübertragung gehören die Stornoreserven der Gesellschaft und nicht Ihnen persönlich.  Da Stornoreserven jedoch eine Forderung gegenüber dem Produktgeber darstellen und – zumindest dann, wenn sie richtig verbucht wurden – bereits versteuertes Kapital darstellen, erhöhen sie nominal den Kaufpreis. Es sei denn, die Stornoreserve stellt kein Guthaben mehr dar, weil bereits Tatsachen bekannt sind, die zur Aufzehrung der Reserve führen dürfte.

In manchen Fällen sind Storno doppelt abgesichert. Durch die Stornoreserve und ihre persönliche Bürgschaft. In einem solchen Fall muss man mit den betreffenden Gesellschaften reden und darüber sprechen, wie man die Freigabe erreicht, indem beispielsweise Ersatzsicherheiten gestellt werden.

Bei der Bestandsübertragung ist es meist ein wenig aufwändiger, da mit allen betreffenden Gesellschaften über die jeweilige Stornoreserve gesprochen werden muss. Wer seinen Bestand bei einem einzigen Pool führt, hat es da meist einfacher. Im Prinzip muss jedoch der Bestandskäufer Ersatzsicherheiten stellen, damit die Gesellschaften die Stornoreserven freigeben. Alternativ übernimmt der Bestandskäufer die Stornoreserve und entschädigt den bisherigen Bestandsinhaber entsprechend. Da ein Teil der Stornoreserve durch tatsächliche Storni aufgezehrt werden wird, erfolgt die Erstattung meist mit einem angemessenen Abschlag.

Vorsicht Falle

Es gibt tatsächlich Bestandskäufer am Markt, die die Stornoreserven des Bestandsinhabers einfach übernehmen, ohne dafür eine Entschädigung zu bezahlen. Das ist in der Regel nicht in Ordnung. Es sei denn, Sie haben tatsächlich eine so hohe Stornoquote in Ihrem Geschäftsmodell, dass Sie deutlich negativ von der Norm abweichen. Bei einer Bestandsübertragung sollte – wenn die Stornoreserve nicht ausbezahlt oder entschädigt werden kann – zumindest ein Auszahlungsmodus vereinbart werden, wie der Altinhaber die wesentlichen Teile der Stornoreserve Step by Step ausbezahlt bekommen kann.

Wofür hafte ich nach der Übergabe meines Bestands?

Möglichst für gar nichts mehr.

Das lässt sich aber nicht in allen Fällen gewährleisten, weil Bestandskäufer natürlich auch ein gewisses Sicherheitsbedürfnis haben. Immer dann, wenn Sie eine möglichst hohen Preis erwarten, müssen Sie dafür in der Regel Risiken übernehmen:

Haftungsrisiken für Beratungsfehler

Manche Vereinbarungen sehen vor, dass Sie für Beratungsfehler aus der Vergangenheit haften. Dabei kann die Haftung auf die Rückerstattung der Courtage beschränkt sein. In manchen Fällen wird aber auch vereinbart, dass Sie für etwaige Schadenersatzforderungen eintreten müssen und dies damit begründet, dass Sie durch Ihre Vermögenschadenhaftpflicht abgesichert seien.

Unterschreiben Sie keine Vereinbarungen, bei denen Sie über den gesetzlichen Rahmen hinaus haften. Sie können diese Risiken nicht selbst steuern und gefährden im Zweifel Ihre private Existenz.

Haftung für den zukünftigen Geschäftserfolg

Wenn Sie sofort einen Festpreis erzielen wollen, bedeutet dies, dass der Bestandskäufer die Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg selbst übernimmt. Dafür müssen Sie in der Regel einen Abschlag in Kauf nehmen.

Wenn Sie auch am zukünftigen Erfolg profitieren wollen oder einen besonders hohen Kaufpreis (oder Rente) erzielen wollen, dann wird Sie der Bestandskäufer mit in die Verantwortung nehmen und anhand des tatsächlichen wirtschaftlichen Erfolgs vergüten. Das hört sich gut an: Bei guten Ergebnissen profitieren Sie besonders.

Bedenken Sie aber: Wenn es nicht so gut läuft, sind Sie ebenfalls mit dabei. Und zwar beim Misserfolg.

Bei einer 100% Bestandsrente beispielsweise ist die Ausschüttungsquote an den Altinhaber so hoch, dass der Bestandskäufer eigentlich nicht davon profitiert, wenn er den Bestand pflegt und stabil hält. Vielmehr gibt es zahlreiche Szenarien, die ihn dazu verleiten könnten, sich bestandsschädlich zu verhalten, weil er dann deutlich mehr Geld verdienen würde. In einem solchen Fall müssen Sie – wie wir es getan haben – besonders genau darauf achten, mit wem Sie eine solche Rentenvereinbarung treffen.

Mein Bestand ist nicht digitalisiert? Kann ich dennoch Resultate Select abschließen?

Ja. Natürlich.

Wir können Sie beruhigen. Die wenigsten Makler in Deutschland haben einen perfekt digitalisierten Bestand.

Es gibt genügend Käufer, die mit einem nicht oder unvollständig digitalisierten Bestand gut umgehen können. Allerdings ist es schon so, dass viele Käufer gerne vorher prüfen möchte, was sie denn für ein Unternehmen oder was für einen Bestand übernehmen sollen.

Deshalb fallen bei nicht digitalisierten Beständen oder sehr unvollständig digitalisierten Beständen manche Nachfolgemodelle heraus. Insbesondere die Käufer, die sich auf einen Festpreis vor Übergabe festlegen, können mit einem Bestandsinhaber, dessen Bestand nicht digitalisiert und nicht auswertbar ist, meist keinen Vertrag abschließen.

Es läuft dann meist auf Anbieter hinaus, die anhand des effektiv übertragenen Bestands den Kaufpreis definieren und bezahlen.

Die Digitalisierung des Bestands erfolgt dann meist im Rahmen des Übergabeprojekts, indem die Bestandskäufer die Bestandsdaten bei den Produktgebern abrufen. Die Einschaltung eines Digitalisierungsdienstleisters muss im Einzelfall geprüft werden, ist aber dann meist mit Kosten verbunden.

 

Ich weiß nicht, wie groß mein Kundenbestand wirklich ist. Wie kann ich dennoch über Resultate Select meinen Bestand verkaufen?

Auch dafür bietet Resultate Select  für die meisten Fälle eine sehr gute Lösung. Und sollte es die im Einzelfall mal wirklich nicht geben, können Sie sich auf die Geld-zurück-Garantie verlassen.

Je weniger Sie über Ihren Bestand wissen, desto schwieriger wird es, eine verlässliche Prognose darüber zu stellen, wie sich Ihr Bestand nach einer Übergabe entwickeln wird.

Gleichzeitig wird unser Resultate Select Vergleichsrechner die Priorität stärker auf die Modell legen, die den Kaufpreis erst auf Basis des courtagewirksamen Bestands bezahlen, weil die anderen Anbieter auf einer zu unsicheren Basis nicht als Käufer auftreten wollen. Sie müssten „die Katze im Sack“ kaufen.

Für Sie heißt das jedoch: Egal wie groß Ihr Bestand tatsächlich ist, Sie werden das Optimum dessen dafür bekommen, was Anbieter bereit sind, auf unsicherer Basis zu bezahlen. Und wenn Sie bereit sind, sich auch nach Übergabe noch etwas zu engagieren, kann im Einzelfall sogar ein Ergebnis rauskommen, dass sie total überraschen wird. Nur versprechen können wir es Ihnen auf einer unsicheren Prognosebasis eben nicht.

Resultate Select FAQs – Was es sonst noch zu wissen gibt

Kauft das Resultate Institut jetzt selbst Bestände auf?

Nein.

Wir kaufen ganz bewusst keine Bestände, weil wir ansonsten nicht mehr neutral wären. Wir wollen aber Ihren, unseren Kunden, und ihrem Wohl verpflichtet sein. Deshalb verbietet es sich für uns, selbst Bestände zu kaufen.

Welche Anbieter sind eigentlich in Resultate Select als Bestandskäufer aufgenommen?

Wir arbeiten mit regionalen, überregionalen und bundesweit agierenden Maklerunternehmen zusammen, die Maklerbestände kaufen oder Maklerunternehmen.

Wichtig: Das Unternehmen muss uns überzeugen, das Management und das jeweilige Kaufmodell.

Den wenigsten Bestandsverkäufern ist bewusst, wie stark der erzielbare Kaufpreis von der Auswahl des richtigen Käufertyps abhängt. Dasselbe ist es mit den sonstigen Zielen eines Bestandskäufers:

Will der Verkäufer noch einige Jahre weiterarbeiten und ein Einkommen beziehen, dann muss er an einen Käufer verkaufen, der genau ein solches Modell umsetzen möchte.

Hat er in der Vergangenheit auch viele Finanzanlagen vermittelt, ist ein Käufer, der nur Versicherungsbestände kaufen möchte, meist der Falsche!

Vorsicht Falle

Wir haben zuletzt wiederholt von Maklern Berichte gehört, dass einzelne Bestandskäufer ihnen geraten hätten, Ihren Versicherungsbestand zu verkaufen und den Finanzanlagebestand einfach auslaufen zu lassen.

Sie sollten sich das sehr genau überlegen. Und zwar aus folgenden Gründen:

  1. Wenn Sie nur einen Teil Ihres Unternehmens verkaufen, ist es keine steuerlich priviligierte Geschäftsaufgabe.
  2. Wenn Sie nur einen Teilbestand verkaufen, kann daraus leicht eine Umsatzsteuerpflicht entstehen
  3. Wenn Sie Ihren Finanzanlagebestand auslaufen lassen, können daraus unabsehbare Haftungsrisiken entstehen, wenn Sie Ihre Maklerpflichten vernachlässigen
  4. Da Sie Ihren Betrieb weiterführen, besteht auch die Gefahr, dass Ihre Kunden Sie auch für das abgegebene Geschäftsfeld weiter in Haftung nehmen können und Ihnen weiterhin Maklerpflichten entstehen.

Können Sie mir garantieren, dass Sie einen Nachfolger für mich finden werden?

Wir können Ihnen garantieren, dass wir bei Resultate Select die bestmögliche wirtschaftliche Lösung für Ihren Bestand auswählen, die uns am Markt zur Verfügung steht.

Einen „echten“ Nachfolger, …

…der in Ihre Fußstapfen tritt, finden wir in der Regel über unseren Fahrplan Nachfolge – also das klassische Beratungsmandat und die Suche in unserer Nachfolger- und Investorendatenbank. Dort haben sich tolle und spannende Kaufinteressenten registriert, die gerne mit Ihnen darüber sprechen wollen, wie Sie Ihren Betrieb oder Ihren Bestand übernehmen wollen.

Kann ich auch Geschäftsanteile an GmbHs, UGs, GmbH & Co. KGs etc. über Resultate Select verkaufen?

Ja, das geht.

Allerdings gibt es ein paar Dinge zu beachten:

Es gibt bei Resultate Select auch Käufer, die direkt Gesellschaftsanteile kaufen wollen.

Wenn Sie Ihren Betrieb beispielsweise in Form einer GmbH, UG oder GmbH & Co. KG führen, schränkt sich der Kreis der potenziellen Käufer deutlich ein. Zudem haben Käufer meist erhöhte Prüfungsbedürfnisse, weil sie auch aus persönlichen Haftungsgesichtspunkten gegenüber ihrer eigenen Firma meist zur Durchführung einer sogenannten Due Diligence verpflichtet sind. Außerdem ist die Erstellung eines guten Kaufvertrags für Geschäftsanteile gar nicht so einfach zu erstellen. Nur zwei Beispiele dazu:

  1. Ein Käufer muss Wert darauf legen, dass der „Zustand“ der Gesellschaft zum Zeitpunkt der Übergabe sehr genau beschrieben ist: Welches Geld darf auf den Konten liegen, wie ist mit Steuernachzahlungen umzugehen, wie mit den Stornoreserven, welche Drohverluste sind schon absehbar etc.
  2. Wenn ein Verkäufer in Raten und eventuell variabel vergütet wird, muss er sehr großen Wert darauf legen, dass die Berechnungsgrundlage seitens des Käufers nicht manipuliert werden kann, dass nicht zusätzliche Kosten das Ergebnis schmälern oder aus der Gesellschaft heraus aktiv umgedeckt wird.

Deshalb gehen wir bei Resultate Select in zwei Richtungen:

  1. Wir rechnen die Modelle durch, in denen die Gesellschaft tatsächlich verkauft wird
  2. Wir rechnen aus, was es heißen würde, den Bestand aus der Gesellschaft heraus zu verkaufen

2x Vorsicht:

Umwandlung einer GmbH / UG in eine Einzelunternehmung

Einige Bestandskäufer am Markt schlagen Inhabern von GmbHs die Rückumwandlung Ihrer GmbHs in Einzelunternehmen vor, um dann erst den Bestand zu verkaufen. Das ist nur in Einzelfällen zu empfehlen:

  1. Sie heben die Schutzwirkung der GmbH für Ihr Privatvermögen wieder auf (für manche Tatbestände können Sie 10 Jahre lang in Haftung genommen werden)
  2. Die steuerlichen Effekte sind teilweise sehr heftig. Gehen Sie einen solchen Schritt nur, wenn sie ihn mit Ihrem Steuerberater ganz genau gesprochen haben.

Verkauf des Bestands aus einer GmbH heraus

Einige Bestandskäufer schlagen Inhabern von GmbHs / UGs / KGs vor, Ihren Bestand doch einfach aus der Gesellschaft heraus zu verkaufen. Das sollten Sie sehr genau durchrechnen (wie wir das bei der Simulation in unserem Rechner auch näherungsweise machen).

  1. Der Verkauf eines Bestands aus einer Gesellschaft heraus ist mit großer Wahrscheinlichkeit umsatzsteuerpflichtig.
  2. Der Verkaufserlös ist im Jahr des wirtschaftlichen Übergangs in der GmbH in voller Höhe zu versteuern
  3. Sie müssen bei Kapitalgesellschaften die Gewinne aus der Gesellschaft ausschütten, bevor Sie darüber verfügen können oder die Gesellschaft liquidieren.

Kann ich eigentlich auch erst in ein paar Jahren in Ruhestand gehen?

Ja, das geht.

Sie können jetzt Ihren Bestand verkaufen und weiterhin in Ihrem Bestand tätig bleiben. Dafür erhalten Sie dann sogar eine laufende Vergütung.

Viele Makler wissen nicht genau, wann sie wirklich aufhören wollen.

Sie wissen aber auch, dass mit zunehmendem Alter die Risiken eines Schicksalsschlags steigen.

Wer in einem solchen Fall nichts geregelt hat, läuft Gefahr, dass sein Unternehmen untergeht oder bei der Übertragung an einen Käufer wesentliche Teile des Kundenbestands abwandern.

Deshalb haben wir auch nach Anbietern gesucht, die unseren Kunden die Möglichkeit zum perspektivischen Ausstieg geben – und zwar so, dass Sie sich bereits frühzeitig von einem großen Teil Ihres unternehmerischen Risikos verabschieden und sich auf das konzentrieren können, was Ihnen wirklich Spaß macht, Ihre Kunden.

Sie geben in einem solchen Fall zwar Ihren Betrieb auf, werden aber merken, wie entlastend es ist, wenn Sie sich nicht mehr um Regulierung, IT und den Produkteinkauf kümmern müssen.

Was mache ich mit meinen Angestellten?

Wenn es Ihnen wichtig ist, dass Ihre Angestellten auf jeden Fall eine Zukunft haben, müssen wir sehen, ob wir in Ihrer Region ein entsprechendes Angebot machen können. Das können wir aber erst nach Durchführung der Datenerhebung.

Gerade beim Verkauf von Gesellschaften ist oftmals die Fortführung des Betriebs vorgesehen und damit auch der Erhalt der Arbeitsplätze.

Allerdings sehen viele der Bestandskaufmodell die Übernahme von Mitarbeitern nur im Ausnahmefall oder gar nicht vor. Diese Modelle würden dann nicht zur Verfügung stehen.

Das liegt daran, dass die meisten Bestandskäufer bereits über eine gut ausgestattete Infrastruktur verfügen. Das sollte Ihnen auch deshalb wichtig sein, weil Sie sich darauf verlassen wollen, dass der Anbieter mit Ihren Kunden vernünftig umgeht.

Deshalb führt aber in den meisten Fällen der Verkauf des Bestands zur Auflösung Ihres Betriebs. Die Übernahme von Mitarbeitern erfolgt dann nur im Einzelfall, wenn der Bestandskäufer in Ihrer Region zusätzliche personelle Unterstützung benötigt oder eine Niederlassung errichten möchte.

Es gibt eben Fälle, da schließen sich das Erreichen des höchstmöglichen Verkaufserlöses und der Erhalt aller Arbeitsplätze zu einem gewissen Teil aus.

Wird der Bestandskäufer auch mein Büro fortführen?

Wenn Sie das wünschen, können wir die Anbieter entsprechend filtern.

Allerdings ist zu beachten: Je mehr Vorgaben Sie machen, desto stärker grenzt sich der Kreis der möglichen Käufer und der umsetzbaren Kaufmodelle ein. Im Einzelfall kann es dazu führen, dass wir Ihnen kein Angebot unterbreiten können.

Was mache ich, wenn ich keine Maklervereinbarung und keine Datenschutzvereinbarung mit meinen Kunden geschlossen habe?

In einem solchen Fall regelt einzig das Gesetz das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und Ihren Kunden. Nicht jeder Bestandskäufer wird bereit sein, in solche Verträge einzusteigen.

Für die Bestandsübertragung brauchen Sie einen Käufer, der Sie bei der Veredelung Ihres Bestands unter Beachtung der DSGVO unterstützt. Gute Nachrichten für Sie: Solche Anbieter haben wir bei Resultate Select unter Vertrag.

Wenn mit einem Großteil der Kunden kein aktueller Maklervertrag geschlossen ist und mit den Kunden keine Weitergabe ihrer Daten an einen Rechtsnachfolger vereinbart ist, ist der Übertragungsaufwand höher und das Risiko eines Bestandsverlusts bei der Bestandsübertragung besonders hoch.

In Resultate Select schränkt sich dann das Universum der möglichen Angebote auf die Anbieter ein, die in der Lage sind, Ihnen einen entsprechenden „Veredelungsservice“ zu bieten. Dieser beinhaltet in der Regel die bedingte Übernahme Ihres Bestands unter der Vorgabe, dass es gelingt, mit den betreffenden Kunden einen schriftlichen neuen Maklervertrag zu schließen und eine entsprechende Datenschutzvereinbarung.

Auch wenn Sie also bisher Ihre Hausaufgaben nicht optimal gelöst haben, können wir Ihnen Anbieter bieten, die Ihnen sachkundig und gesetzeskonform unter die Arme greifen können.

Wie genau vergleichen Sie die verschiedenen Modelle?

Vereinfacht gesprochen machen wir folgendes: Wer prognostizieren für die verschiedenen Kaufmodelle den wirtschaftlichen Nutzen des Inhabers.

Das Modell mit dem höchsten wirtschaftlichen Nutzen, das die sonstigen Nebenbedingungen am besten einhält, schlagen wir vor, indem wir ein indikatives Angebot unterbreiten.

Wirtschaftlicher Nutzen

Wir definieren den wirtschaftlichen Nutzen als Barwert der prognostizieren Zahlungen, die dem Verkäufer eines Bestands zukünftig zufließen.

Dabei unterscheiden wir nach dem Brutto-Wert, vor Ertrags- und Umsatzsteuern und dem Netto-Wert nach Steuern.

Den Netto-Wert schätzen wir ab, indem wir eine indikative Berechnung der zu erwartenden Steuern anhand der persönlichen Verhältnisse des Bestandsinhabers berechnen.

Ermittlung des Barwerts

Den Barwert ermitteln wir wie folgt:

  1. Wir prognostizieren die Zahlungen, die ein Bestandsverkäufer – jeweils auf ein Kalenderjahr – bei Eintritt unserer Prognose erwarten darf.
  2. Diese Werte zinsen wir auf den heutigen Tag ab und summieren diese Beträge auf.
  3. Das ist dann der Barwert

Vergleich der Barwerte

Der Barwert macht Modelle unterschiedlicher Laufzeit vergleichbar, weil es über den verwendeten Abzinsungsfaktor auch die jeweiligen Risiken mit einbeziehen kann. Je später also eine Zahlung in Zeitablauf erfolgt, desto weniger ist sie im Vergleich zu einer Zahlung wert, die sehr früh nach Übergabe des Bestands erfolgt. Wichtig ist dabei, dass der Barwertvergleich erst nach Steuern erfolgt, denn die Steuern haben teilweise erheblichen Einfluss auf die Attraktivität eines Modells.

Ein Beispiel (mit Näherungswerten für einen Single gerechnet):

Wenn wir also einen Einmalkaufpreis mit 150.000 EUR vergleichen mit einem ratierlichen Kaufpreis über 5 Jahre zu jeweils 33.000 EUR kann der Vergleich zu unterschiedlichen Ergebnissen führen (Annahme: beide Modelle werden nach der sog. 5tel-Methode besteuert)

Vergleich der Nominalwerte vor Steuern:

Vergleicht man die Nominalwerte, gewinnt eindeutig das ratierliche Modell:

5x 33.000 EUR sind 165.000 EUR. Das ist eindeutig mehr als 150.000 EUR

Gewinner: ratierlicher Kaufpreis mit 15.000 EUR Vorsprung

Vergleich der Nominalwerte nach Steuern:

Festpreis:

Zu versteuernder Verkaufserlös:

150.000 – (45.000 – (150.000 + 136.000))
= 150.000 – 31.000 (Freibetrag)
= 119.000 EUR, davon 5x ein Fünftel
= 23.800

Steuer (näherungsweise): 5 x 2.600 EUR = 13.000

Saldo nach Steuern: 150.000 EUR – 13.000 EUR = 137.000 EUR

variabler Kaufpreis:

Zu versteuernder Verkaufserlös:

5x 33.000 – (45.000 – (5x 33.000 – 136.000))
= 165.000 – 16.000 (Freibetrag)
= 149.000 EUR, davon ein Fünftel
= 29.800 EUR

Steuer (näherungsweise): 5x 4.300 EUR = 21.500

Saldo nach Steuern: 165.000 EUR – 21.500 EUR = 143.500 EUR

Gewinner: ratierlicher Kaufpreis mit 6.500 EUR

Vergleich der Barwerte (10% p.a.):

Einmalkaufpreis:

1. Jahr: + 150.000,00 EUR – 13.000 EUR = 137.000 EUR (abgezinst: 137.000)
Barwert: 137.000 EUR

Ratierlicher Kaufpreis:

1. Jahr: + 33.000,00 EUR – 21.500 EUR (Steuer) = + 11.500 EUR (abgezinst: +11.500)
2. Jahr: + 33.000,00 EUR (abgezinst: +29.700)
3. Jahr: + 33.000,00 EUR (abgezinst: +26.730)
4. Jahr: +33.000,00 EUR (abgezinst: +24.057)
5. Jahr: +33.000,00 EUR (abgezinst: +21.651)
Barwert: 113.638

Gewinner: Festpreis mit 23.362 EUR Vorsprung

Es kommt also sehr stark darauf an, wann welche Zahlung erfolgt und welche Steuer sie auslöst. Wäre der ratierliche Kaufpreis beispielsweise variabel vereinbart, würde die Steuer nach dem Zuflussprinzip im jeweiligen Kalenderjahr anfallen. Dann würden die Modelle wieder näher „zusammenrücken“ und die entscheidene Größe wäre die Storno- und Übertragungsquote.

Ich habe bereits das Angebot für eine Maklerrente vorliegen. Wie kann ich mein Angebot mit Resultate Select vergleichen?

Auch wenn Sie bereits ein Angebot vorliegen haben, ist Resultate Select eine sehr gute Option. Denn Sie haben dann zwei Angebote: Ihr bisheriges und das beste Angebot aus Resultate Select. Dann können Sie vergleichen und entscheiden.

Wenn wir für Sie im Anschluß an Resultate Select einen Barwertvergleich erstellen sollen…

…dann machen wir das gerne auf Stundenbasis. Sie können das formlos beauftragen.

Wir versuchen dann, das Ihnen vorliegende Angebot in den Vergleichsrechner von Resultate Select zu integrieren, um daraus dann eine Prognoserechnung und einen Barwert ermitteln zu können. Dann haben Sie in der Tat eine perfekte Entscheidungsgrundlage.

Was wir jedoch auf keinen Fall machen, ist eine rechtliche und steuerliche Prüfung des Ihnen vorliegenden Modells.

Kann ich bestimmte Anbieter ausschließen, an die ich meinen Bestand nicht verkaufen möchte?

Der Ausschluß erfolgt dadurch, dass Sie uns bei der Datenerhebung klare Vorgaben machen. Auf dieser Basis schließen wir alle Kaufmodelle aus, die diesen Vorgaben dann nicht entsprechen.

Sie können davon ausgehen, dass wir uns alle Anbieter in Resultate Select sehr genau angesehen haben und mit ihnen die jeweiligen Kaufmodelle sehr intensiv diskutiert haben. Ebenso die Zugangsvoraussetzungen und Ausschlußkriterien für die jeweiligen Modelle.

Im Prinzip ist es also gar nicht notwendig einen Anbieter namentlich auszuschließen.

Sollten Sie große Vorbehalte gegen einen einzelnen Anbieter haben, teilen Sie uns dies bitte zu Beginn des Projekts mit. Dann können wir das im Einzelfall prüfen, ob wir im Rechner einen entsprechenden Ausschluß berücksichtigen.

Sie sind aber natürlich zu keinem Zeitpunkt gezwungen, mit einem bestimmten Anbieter einen Vertrag zu schließen. Dazu gibt es ja dann auch unsere Geld-zurück-Garantie.

Mit wem kann ich meine Fragen vorab besprechen?

Gerne beraten wir Sie in Sachen Nachfolgeplanung persönlich. Lassen Sie uns über das Kontaktformular einfach wissen, wie wir Sie am besten erreichen können.

Dann vereinbaren wir eine Erstberatung. Wenn Sie Vertriebspartner eines unserer Kooperationspartners oder Mitglied in einem der mit uns zusammenarbeitenden Maklerverbände sind, übernehmen wir die Kosten der telefonischen Erstberatung von bis zu einer Stunde für Sie.

Wer berät mich während eines Resultate Select Projekts?

Alle Bestandskäufer bei Resultate Select sind erfahrene Begleiter.

Gerne können wir Sie aber bei bestimmten Terminen, in Abstimmungsgesprächen oder Fragestellungen, die sich im Laufe eines Projekts ergeben könnten, persönlich begleiten und beraten.

Sind die Ansprüche vererbbar, die ich gegenüber einem Käufer erwerbe?

Feste oder variable Kaufpreise sind in der Regel Ansprüche, die vererblich sind. Bei Rentenmodellen ist dies etwas anderes. Bei Rentenmodellen muss der Erbfall konkret geregelt werden.

Was passiert, wenn ich vorzeitig versterbe?

Dann ist der jeweilige Bestandskäufer natürlich zur Einhaltung seiner Verträge verpflichtet.

Wenn Sie oder Ihre Erben es wünschen, können wir für Sie die Abrechnungen des jeweiligen Bestandskäufers gerne für Sie prüfen.

Muss ich meine gewerbliche Tätigkeit nach der Übergabe zwingend aufgeben?

Die meisten Modelle sehen vor, dass Sie nach der Übergabe Ihren Gewerbebetrieb aufgeben. Das ist meist aus steuerlichen Gründen auch der beste Weg.

Es gibt allerdings mehrere Anbieter, bei denen Sie weiterhin an Ihrem Kundenbestand mitarbeiten können.

Kann ich vorab Musterverträge der verschiedenen Bestandskäufer einsehen?

Wenn wir Ihnen im Rahmen eines indikativen Angebots ein Modell vorschlagen, können Sie als nächstes ein verbindliches Angebot anfordern. Das verbindliche Angebot beinhaltet natürlich auch alle Vertragstexte, damit Sie in aller Ruhe prüfen können, ob das so für Sie passt.

Was muss ich konkret tun, um die wirtschaftlich bestmögliche Lösung für meinen Bestand zu kommen?

Ganz einfach: Fordern Sie Ihre persönlichen Vertragsunterlagen an.

Wie kann ich Bestände über Resultate Select kaufen und Anbieter bei Resultate Select werden?

Anbieter bei Resultate Select können Sie nur auf Einladung werden, weil wir streng darauf achten, dass wir nur Anbieter aufnehmen, die uns als Unternehmen und mit ihrem Management überzeugen. Zudem muss deren Bestandskauf-Modell mit die besten Konditionen und sonstigen Mehrwerte für unsere Kunden bieten.

Wenn Sie grundsätzliches Interesse haben, sollten Sie sich in unserer Nachfolger- und Investorendatenbank registrieren und uns einige Informationen über Sie und Ihr Unternehmen zukommen lassen.

Wir nehmen Anbieter von Bestandskaufmodellen in unser Resultate Select Programm nur dann auf, wenn uns die Konditionen des Modells, das Sie anbieten, absolut überzeugen.

Der Weg zu Resultate Select führt allerdings zwingend über unsere Nachfolger- und Investorendatenbank. Denn bevor wir mit Ihnen über Resultate Select sprechen können, wollen wir Sie als Unternehmen kennenlernen und erleben, wie Sie sich in Nachfolgeprojekten gegenüber den Bestandsverkäufern positionieren, verhalten und welche Konditionen Sie im Detail anbieten. Dazu gehört auch, dass Sie uns Ihre Musterverträge offenlegen.

Außerdem können wir Sie in Resultate Select nur dann aufnehmen, wenn Sie dem abgabewilligen Makler eine Unterstützung für die Bestandsübertragung anbieten, damit er mit dieser Aufgabe nicht alleine ist, sondern kompetent und vor allem wirskam unterstützt wird.

Um es kurz zu machen:

Als Anbieter in Resultate Select müssen Sie

  • bereit sein, abgabewilligen Maklern einen angemessenen und überdurchschnittlichen Kaufpreis für ihren Bestand oder ihr Unternehmen zu bezahlen,
  • den abgabewilligen Makler auch nach der Übergabe fair zu behandeln und ihre vertraglichen Verpflichtungen einzuhalten,
  • uns gegenüber zur absoluten Transparenz bereit sein, indem sie beispielsweise Ihre Musterverträge , ihre Bonität, Abläufe im Unternehmen und die Besitzverhältnisse an Ihrem Unternehmen offenzulegen.

Gerne erfahren wir mehr über Sie und Ihr Unternehmen, indem Sie sich in unserer Nachfolger- und Investorendatenbank registrieren. Wenn wir erkennen können, dass Sie den Anbieterkreis in Resultate Select arrondieren könnten, kommen wir in der Sache auf Sie zu.

 

Kontaktformular Resultate Select

  • Wie können wir Sie telefonisch am besten erreichen?
  • Unter welcher Email-Adresse können wir Sie erreichen?
  • Bitte beachten Sie: Für Partner ausgewählter Unternehmen und Organisationen übernehmen wir die Beratungskosten der persönlichen oder telefonischen Erstberatung durch das Resultate Institut von bis zu einer Stunde. Mehr Informationen unter https://www.resultate-institut.de/Honorare/
  • Welche Informationen wollen Sie uns zukommen lassen?