⇐ Zurück zu Neuigkeiten

Experten.de: Eines nach dem anderen – Makler-Nachfolge richtig gemacht

am 10.10.2016

Wenn die Makler-Nachfolge ansteht, dann haben viele Makler die Hoffnung, dass das alles schon seinen richtigen Gang nehmen wird.

Diese Hoffnung wird fast immer dann enttäuscht, wenn der Makler zu vertrauensseelig auf die Angebote erfahrende Bestandskäufer einsteigen. Denn unterm Strich bezahlt der Verkäufer beim Verkauf seines Versicherungsbestands oder seines Asset-Bestands dann einen sehr hohen Preis: Meist einen deutlich zu geringen Kaufpreis, oftmals Vertragsklauseln mit viel zu nachteiligen Regularien und steuerlich einer unnötig hohen Belastung.

grimm_andreas_171210_1852-23_google

Andreas W. Grimm, Geschäftsführer und geprüfter Sachverständiger

Was die wenigsten Makler vergessen: Es geht in diesen Fällen meist um mehrere 10.000 oder mehrere 100.000 EUR, die Verkäufer durch unvorsichtiges, unerfahrenes oder zu selbstsicheres Verhalten verlieren bzw. nicht bekommen. Und in den meisten Fällen, werden sie sich dieses Problems gar nicht bewusst.

Andreas W. Grimm stellt in seiner Kolumne für Experten.de dar, wie die richtige Reihenfolge aussehen sollte, wenn ein Makler einen angemessenen Preis für seinen Bestand erzielen möchte und auch seine Interessen gewahrt sehen möchte:

„Wenn es um die Nachfolge in eigener Sache geht, dann sind verkaufswilligen Maklern in der Regel drei Dinge besonders wichtig: Es soll ein Käufer gefunden werden, zu dem der Inhaber wirklich Vertrauen aufbauen kann und bei dem er nicht das Gefühl hat, über den Tisch gezogen zu werden. Fast genauso wichtig ist ihm auch, dass das gesamte Prozedere so angenehm wie möglich abläuft und der heutige Inhaber sich keinen unangenehmen Fragen, großen rechtlichen Problemen oder langwierigen Verhandlungen stellen muss…“ weiter auf Experten.de

Wenn Sie Ihre Nachfolge planen, dann nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf, wir zeigen Ihnen in nur wenigen Minuten auf, wie Sie am geschicktesten vorgehen sollten, wenn Sie perspektivisch oder kurzfristig Ihren Maklerbestand verkaufen wollen.

Wenn Sie nicht wissen, ob sich eine Nachfolgeplanung für Sie überhaupt lohnt, dann lassen Sie einfach einaml ganz grob Ihren Bestand bewerten. Dann wissen Sie, wieviel Ihr Maklerunternehmen bzw. Ihre Bestand wert sein könnten. Unser Bestandsrechner hilft für eine ersten Orientierung weiter.

Kontakt

  • Mehrfachnennungen möglich (Strg-Taste gedrückt halten und mit Mauszeiger auswählen )
    Bitte beachten Sie: Wir können die kostenlose Erstberatung für abgabewillige Makler nur einmalig pro Unternehmen gewähren. Handelsvertreter oder Käufer von Maklerbeständen beraten wir gerne gegen Honorar.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wichtige Stichworte: Makler Nachfolge planen – Maklernachfolge – www.maklertreuhand.de – Unabhängige Beratung – Maklerbestand verkaufen – Nachfolger finden – Versicherungsbestand verkaufen – Versicherungsbestand kaufen – Versicherungsmakler – Bestand verkaufen – Maklerunternehmen verkaufen – Sachversicherung – Private Krankenversicherungen – Gewerbliche Versicherungen – Zusatzversicherungen – Hausratversicherung – Berufsunfähigkeitsversicherung – Baufinanzierung – Altersvorsorge – Lebensversicherung – Berufsunfähigkeitsversicherung – Kapitalanlage – Vermögensverwalter – Kapitalanlagevermittler – Bestandsverkauf – sachverständige Wertermittlung – Bestandsbewertung – Sachverständigengutachten – Wertgutachten – Bestände kaufen und verkaufen – MaklerTreuhand – Notlage absichern – Vorsorge – Treuhandlösung – Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung – Unternehmertestament – Erbe – Erbplanung – Erbfolge – familieninterne Nachfolge – externe Nachfolge – Bestandscourtage – Abschlusscourtage – Ertragswertverfahren – Unternehmensbewertung – Deutsche Maklerakademie – Makler-Nachfolge – Makler-Nachfolger – Bestand und Nachfolge – Bestände und Nachfolger – Preisverhandlung – Maklerbestand integrieren – Nachfolgeplanung