WEBINAR-TERMINE: Nachfolge strategisch planen

Strategische Nachfolgeplanung als gewinnbringender Weg zum Bestandsverkauf –
Wie die richtige Nachfolgeplanung einen wertoptimierenden Verkauf eines Maklerbestands ermöglicht.

Wir möchten auf ein Webinar hinweisen, das wir für Makler des AMEXPools abhalten.

Das Seminar ist als Einstiegsseminar in das Thema Maklernachfolge und Bestandsverkauf gedacht. Es zeigt perspektivisch übergabewilligen Maklern, welche Optionen in der Nachfolgeplanung zu einem wertoptimierenden Verkauf führen und wie wertmindernde Faktoren identifiziert und eliminiert werden können. Im Zentrum steht die Frage, wie eine Nachfolgeplanung strategisch richtig angegangen wird und wie ein Makler seine persönlichen Interessen im Rahmen eines geregelten Verkaufsprozess sicherstellen kann.

Das Seminar ist auch für Makler gedacht, die sich bereits in einschlägigen Marketingveranstaltungen institutioneller Bestandsaufkäufer informiert haben und die wissen wollen, ob diese Angebote attraktiv sind und wie diese mit klassischen Kauf- und Nachfolgemodellen verglichen werden können.

Termine:
04. August 2015 um 10:00 Uhr
25. August 2015 um 10:00 Uhr

Nähere Informationen und Anmeldung unter: http://www.amex-online.de

 

Cash.Online: Makler setzen auf interne Nachfolgeplanung

Das Online-Medium Cash.Online (zum Bericht) berichtet von einer aktuellen Studie unter 229 Maklern.

Demnach würden die Makler in Deutschland im Schnitt 55 Jahre alt sein (die meisten uns Statistiken und Berichte gehen von ungefähr 50 Jahren aus) und noch 12 Jahre ihre Tätigkeit fortsetzen wollen. Das hieße, dass die Makler im Schnitt mit 67 ihre Berufstätigkeit aufgeben wollen.

Annähernd die Hälfte der Makler wünsche sich hierbei eine interne Nachfolgeregelung.

Die Studie bestätigt die Erfahrungen von Resultate, dass die meisten Maklerunternehmen auf einen Verkauf gar nicht vorbereitet sind und grundlegende Voraussetzungen für eine Übergabe an einen Nachfolger nicht vorliegen würden. Ebenso seien die Kenntnisse der Makler hinsichtlich ihrer Möglichkeiten für einen Bestandsverkauf  nicht ausreichend. Eine Erkenntnis, die auch Resultate teilt.

Immer wieder verschenken Makler ein Vermögen, weil sie sich nicht ausreichend über eine wertoptimierende Nachfolge informieren oder gutgläubig professionellen Bestandsaufkäufern und deren Service-Versprechen vertrauen.

Nicht bestätigen kann Resultate hingegen die These, dass die Preise für Maklerbestände weiterhin fallen würden.

Resultate verzeichnet eine deutlich steigende Nachfrage nach Maklerbeständen und Maklerunternehmen: „Insbesondere dann, wenn Maklerunternehmen auf eine Übergabe optimiert vorbereitet werden, sind sehr gute Preise erzielbar. Wertmindernde Faktoren allerdings führen zu schmerzhaften Preisabschlägen“, sagt Andreas Grimm, Geschäftsführer von Resultate.

Informieren Sie sich deshalb kurzfristig und kostenfrei über Ihre Möglichkeiten: Der Nachfolge-Schnell-Check zeigt Ihnen, wie es geht!

Ein Veranstaltungshinweis:

am 04. und 25.08.2015 findet ein Webinar für Makler des AMEXPools statt mit dem Thema: Strategische Nachfolgeplanung – Wege zu einer wertoptimierenden Nachfolgeplanung.

Fördermitgliedschaft gekündigt

Wir teilen mit:

Wir bestätigen, dass das Resultate Institut für Unternehmensanalysen und Bewertungsverfahren GmbH am 23.07. gegenüber dem Makler-Nachfolger-Club die außerordentliche Kündigung der Fördermitgliedschaft ausgesprochen hat. Weitere Kommentierungen wollen wir zu der Angelegenheit nicht abgeben. Wir bitten um Verständnis.

My-Experten.de: Bundesweit nur drei Sachverständige

My-Experten.de informiert über die Ernennung von Andreas W. Grimm und Thomas Öchsner, die beiden Gründer und Geschäftsführer von Resultate zu BVSV-Sachverständigen für die Bewertung von Unternehmen, Praxen und Beständen der Versicherungswirtschaft.

Bundesweit haben bisher nur drei Personen über eine erfolgreich abgelegte Prüfung die Eignung als Sachverständer nachgewiesen und sind berechtigt, diesen Titel zu führen. Darunter die beiden Geschäftsführer von Resultate.

Andreas Grimm und Thomas Öchsner zu Sachverständigen ernannt

Der Bundesverband der Sachverständigen für die Versicherungswesen e.V. („BVSV“) hat die beiden Inhaber von Resultate nach erfolgreicher Prüfung zu BVSV-Sachverständigen für die Bewertung von Unternehmen, Praxen und Beständen der Versicherungswirtschaft ernannt.

Thomas Öchsner und Andreas Grimm sind somit zwei der bundesweit drei Sachverständigen, die diesen Titel derzeit tragen dürfen.

Der Titel wird vom Bundesverband der Sachverständigen für die Versicherungswesen e.V. an Personen verliehen, die über die entsprechende Ausbildung, Qualifikation und über den entsprechenden Sachverstand verfügen und diesen durch eine erfolgreich abgelegte Prüfung und die Erstellung entsprechender Gutachten nachweisen konnten.

Ein Sachverständigen-Gutachten entspricht anerkannten Grundsätzen für die Bewertung von Unternehmen und Beständen (z.B. unter Einbezug des „IDW S1″), ist gerichtsfest und berücksichtigt die besonderen Spezifika der Versicherungsbranche mit ihren vielen rechtlichen und umfeldbezogenen Besonderheiten, die oftmals auch erfahrene Unternehmensbewerter, die sich auf andere Branchen spezialisiert haben, nicht ausreichend beherrschen und berücksichtigen.

Sachverständigen-Gutachten werden benötigt bei der Ermittlung von Unternehmens- und Bestandswerten größerer Maklerunternehmen für Verkaufsverhandlungen, bei Entschädigungsverhandlungen zwischen Gesellschaftern größerer Makler- oder Vertriebsunternehmen oder bei Auseinandersetzungen in Erb- und oder Familienangelegenheiten.

Mehr Details finden Sie hier.

Die zugehörige Pressemeldung finden Sie hier: PM 08 – Ernennung zu Sachverständigen.

Versicherungsmagazin: Wieder deutlich weniger Vermittler

Das Versicherungsmagazin berichtet am 02. Juli 2015 in seiner Online-Ausgabe erneut von sinkenden Vermittlerzahlen. So soll die Zahl der gebundenen Vermittler erneut deutlich gesunken sein, während die Zahl der Makler innerhalb des ersten Halbjahres nur um 81 auf nunmehr 47.105 gesunken sei.

Dies bestätigt erneut die Kundenstatistik von Resultate, die eine dramatische Zunahme der Verkaufszahlen von Maklerunternehmen nach wie vor nicht erkennen vermag. Insbesondere scheint sich der Markt sogar zu verknappen, da immer mehr kaufwillige strategische Aufkäufer antreten, um Maklerbestände zu kaufen.

Für perspektivisch verkaufswillige Makler ist deshalb genau jetzt der richtige Zeitpunkt, um mit der Nachfolgeplanung zu beginnen. So ist das Unternehmen perfekt auf eine eventuelle Nachfolge in drei bis fünf Jahren vorbereitet, und der Inhaber muss nicht das in vielen Fällen viel zu niedrige Angebot professioneller Bestandsaufkäufer annehmen.

Das Resultate Institut berät abgabewillige Makler unabhängig und ohne, dass das Insitut selbst als Käufer auftreten würde. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Den vollständigen Artikel finden Sie unter: http://www.versicherungsmagazin.de